Umzug am 2. März : Carneval-Club hofft auf größeres Interesse an Straßenumzug als 2013

Erstmal eine Tüte Pommes: Anna-Lena, Alica und Kiara (von links) stärkten sich kurz vor dem Umzug 2013.
1 von 2
Erstmal eine Tüte Pommes: Anna-Lena, Alica und Kiara (von links) stärkten sich kurz vor dem Umzug 2013.

Ganze fünf Festwagen verloren sich im vergangenen Jahr im Straßenumzug des Carneval-Clubs Rendsburg. Auf mehr Teilnehmer hofft der CCR bei der 34. Auflage des „Toch“ am Sonntag, 2. März.

von
09. Januar 2014, 09:37 Uhr

Ganze fünf Festwagen verloren sich im vergangenen Jahr im Straßenumzug des Carneval-Clubs Rendsburg. Auf mehr Teilnehmer hofft der CCR bei der 34. Auflage des „Toch“ am Sonntag, 2. März.

Wenn das Rathaus um 11.11 Uhr erfolgreich erstürmt ist, die Narren Stadtkasse und -schlüssel vorübergehend in ihren Besitz gebracht haben, setzt sich der Umzug um 13 Uhr auf dem Paradeplatz in Bewegung. Die Veranstalter hoffen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung. Auch Kindertagesstätten und Schulklassen sind willkommen, die in bunter Verkleidung bei dem Umzug mitmachen wollen.

Anmeldungen sollten bis zum Mittwoch, 19. Februar, beim 2. Vizepräsidenten des Vereins, Marcel Spitz, Rufnummer 04331/7 83 91 13 (E-Mail-Adresse: 2.vize@carneval-rendsburg.de) eingehen. Diese Frist sollte möglichst eingehalten werden, so der Verein. Kurzentschlossene können sich allerdings auch noch später melden.

Zur 38. Prunk- und Kostümsitzung lädt der CCR für Sonnabend, 22. Februar (20.11 Uhr), ins Hohe Arsenal ein. Dort findet einen Tag später ab 14 Uhr auch die Kinder-Faschings-Fete statt. Nach einer längeren Flaute hat der Club jetzt wieder rund 70 Mitglieder. Auch die Nachwuchs-Abteilung freut sich über Zulauf. Sie kann auf zwei Jugendgarden mit sechs beziehungsweise sieben Tänzerinnen zurückblicken.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen