Rendsburger Corona-Kolumne : Bummeln, Punsch und Klönschnack fehlen

Porträt Sabine Sopha.jpg von 03. Dezember 2020, 09:51 Uhr

shz+ Logo
Auch wenn die Vernunft viele Gründe dagegen findet – das Gefühl vermisst die weihnachtliche Markt-Atmosphäre.

Auch wenn die Vernunft viele Gründe dagegen findet – das Gefühl vermisst die weihnachtliche Markt-Atmosphäre.

Die beliebten Weihnachtsmärkte gibt es im Jahr der Pandemie höchstens in abgespeckter Form.

Rendsburg | Bummeln in Bossee, Punsch trinken auf Emkendorf, mit den Landfrauen nach Lübeck fahren – Weihnachtsmärkte erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Um so bitterer, dass die meisten von ihnen gar nicht oder in stark abgespeckter Version stattfinden. Ach, es war einfach zu schön, im Fackelschein auf Bossee eine Wildschweinbratwurst zu essen. Oder auf den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen