Feuerwehreinsatz bei Bredenbek : Bulli-Motor platzt auf der A210

shz+ Logo
Zwei defekte Fahrzeugen hielten die Einsatzkräfte auf der A210 in Atem.

Zwei defekte Fahrzeugen hielten die Einsatzkräfte auf der A210 in Atem.

Doppeltes Pech im Berufsverkehr: Auf der Pendlerautobahn zwischen Rendsburg und Kiel kam es am Morgen zu zwei Zwischenfällen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. April 2019, 08:32 Uhr

Bredenbek | Technische Defekte bei gleich zwei Fahrzeugen haben am Dienstagmorgen für Behinderungen auf der A210 zwischen Bredenbek und Achterwehr gesorgt. Wie die Leitstelle der Polizei in Kiel auf Anfrage von shz.d...

neredbkBe | nhesTeichc keeeDft bie gliche zeiw uaFhzeergn beanh am eminseatoDgrng frü egniduhrenBen fau erd 0A12 zchewsni kdrbeBnee ndu Aewcrterhh .reosgtg eiW edi slLieetelt red zioilPe ni lKie fua frgneAa nvo dhsez. eltett,imi usmset dei erchte rupS in hcgintuR ileK vno 4.57 ibs 282. rUh geerrtps weredn. ieD erhuerweF war im .ziantsE zretVteel bag se itchn. Bei eneim WuB-sV iBl(""u)l rwa der tMoro ttpz.gael Ein sdareen uezrFahg ntba.ern sAl die reHlitskäff ovr trO ia,nerfnet eawrn ied amlenmF birtees nuetr nlrt.loKeo sZinchew bednei fnVräoell gab se hanc nbaengA dre iezioPl nieekn ahn.Znmmagseu

TLMHX Bclok | tatoBoicnrlilmhu ürf ilAkert

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert