Rendsburg : Bürger wünschen sich Beachvolleyballfeld, Gastronomie, Kunst und Parkplätze auf dem Paradeplatz

Avatar_shz von 18. September 2019, 20:11 Uhr

shz+ Logo
jhf-Paradeplatz2.jpg

SPD-Fraktion will einen Ideenwettbewerb anstoßen. Restaurantinhaber wurde nicht über seine Möglichkeiten informiert.

Rendsburg | Auf dem Paradeplatz sprießt das Unkraut. Scherben blinken in der Sonne. Einst wurden auf der zirka 325 Jahre alten Fläche militärische Paraden und Appelle abgehalten. Inzwischen liegt das etwa 21.000 Quadratmeter große Areal die meiste Zeit im Dornröschenschlaf. Nur der Rendsburger Herbst und das Deutsch-Dänische Tafelfest ziehen jährlich die Massen an...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen