zur Navigation springen

Fussball : Büdelsdorfer TSV will es wieder schnell und schnörkellos

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit dem dritten Sieg in Folge könnte der Büdelsdorfer TSV in der Spitzengruppe der Verbandsliga Nord-Ost festsetzen. Heute kommt die SpVg Eidertal Molfsee.

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2013 | 10:00 Uhr

Auf Schnee hoffen die sportlich Verantwortlichen des Büdelsdorfer TSV diesmal nicht, wenn man in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost heute im Eiderstadion auf die SpVg Eidertal Molfsee trifft (16 Uhr), denn die Mannschaft hat beim 2:1-Auswärtserfolg beim Aufsteiger Gettorfer SC bewiesen, dass sie auch ohne wichtige Leistungsträger Spiele gewinnen kann. „Der ausgeglichen besetzte Kader ist in dieser Saison unsere große Stärke“, weiß Trainer Dennis Schwarz. Diese muss auch heute wieder zum Tragen kommen, denn der BTSV muss wie schon gegen den GSC auf Christer Reiser, Florian Voigt und Dennis Rechner verzichten. „Natürlich stehen diese Spieler jeder Mannschaft gut zu Gesicht, doch auch ohne sie gelang es uns letzte Woche, schnell und schnörkellos das gegnerische Mittelfeld zu überbrücken und Torchancen herauszuspielen“, so Schwarz, der zusammen mit Frank Kock seinem jungen Team das Vertrauen schenkt. Schwarz hat die Eidertaler bei ihrem Kantersieg gegen den Tabellenletzten Suchsdorfer SV (6:1) beobachtet. Sein Urteil: Eine Elf, die von ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit lebt und es versteht, den schnellen und brandgefährlichen Angreifer Tom Wüllner immer wieder in Szene zu setzen. „Vielleicht liegt uns dieser spielstarke Gegner aber eher, als der GSC und der Preetzer TSV II, die sich vornehmlich hinten reingestellt und auf Konter gelauert haben“, glaubt Schwarz. Mit einem Erfolg würde der BTSV an der Truppe von Heiko Hansen vorbeiziehen und sich noch weiter nach oben orientieren können.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen