Fussball : Büdelsdorfer TSV muss weiter auf Befreiungsschlag warten

Zweikampf und Spiel verloren: Die Büdelsdorfer um Sven Berndt (re., gegen Robert Kewitsch) standen in Kronshagen auf verlorenem Posten.
Foto:
1 von 2
Zweikampf und Spiel verloren: Die Büdelsdorfer um Sven Berndt (re., gegen Robert Kewitsch) standen in Kronshagen auf verlorenem Posten.

Nach dem 0:4 in Kronshagen hält die Talfahrt des Fußball-Verbandsligisten an.

shz.de von
03. November 2013, 23:58 Uhr

Der Büdelsdorfer TSV konnte seine Talfahrt in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost auch nach dem Rücktritt von Trainer Henning Hardt nicht stoppen. Die stark ersatzgeschwächte Truppe von Rolf Bannas und Dennis Schwarz verlor beim TSV Kronshagen auch ihr sechstes Spiel in Folge und hat nach dem 0:4 (0:2) den Kontakt zum gesicherten Tabellenmittelfeld endgültig abreißen lassen müssen.

Die Höhe der Niederlage rief bei Bannas allerdings nur ungläubiges Kopfschütteln hervor: „Wir haben in der ersten Halbzeit durch Knutzen und Bornholdt insgesamt drei glasklare Chancen, die wir allesamt ungenutzt ließen, und die Gastgeber machen aus einer Möglichkeit ein Traumtor (11., d. Red.). Ich kann der Mannschaft ansonsten überhaupt keine Vorwürfe machen, aber so läuft das ja häufig, wenn man unten steht“, ärgerte sich Büdelsdorfs Obmann.

Die zweite Halbzeit begann äußerst unglücklich für den BTSV, als erneut Kronshagens Torjäger Gütschow nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war (47.). Als Simon Pals nach einer weiteren Standardsituation das 3:0 erzielte (58.), hatte der Gastgeber am Ende wenig Mühe, die Partie sicher nach Hause zu spielen. Zu allem Überfluss sah Sven Berndt nach einem Zweikampf wegen Spielerbeleidigung die Rote Karte (67.). Eine überzogene Entscheidung des Schiedsrichters, wie Bannas befand. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Felix Mund (82.). „Wir werden das Glück mit dem nötigen Biss, den wir heute an den Tag gelegt haben, auch wieder erzwingen“, ist Bannas überzeugt, dass sich der Erfolg wieder einstellen wird.

Büdelsdorfer TSV: Jess – Rechner, Drews, Bornholdt, Taube (58. Kaak), Knutzen, Ellwardt, Philippsen, Henke, Berndt, Ehnes (46. Runde).
Schiedsrichter: Marten (Wentorf Sandesneben).

Zuschauer: 50.
Tore: 1:0, 2:0 Gütschow (11., 47.), 3:0 Pals (58.), 4:0 Mund (82.).
Rote Karte: Berndt (67., Spielerbeleidigung, BTSV).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen