Fussball : Büdelsdorfer „Kurzarbeiter“ im Halbfinale

0411

Nach einem 4:0-Erfolg beim Osdorfer SV haben die Fußballer des Büdelsdorfer TSV das Halbfinale im Fußball-Kreispokal erreicht.

shz.de von
04. September 2018, 21:12 Uhr

Der Büdelsdorfer TSV hat nach dem TuS Jevenstedt als zweite Mannschaft das Halbfinale im Fußball-Kreispokal Rendsburg-Eckernförde erreicht. Der Landesligist setzte sich gestern Abend in der Runde der letzten Acht beim Kreisligisten Osdorfer SV mit 4:0 (3:0) durch. Schiedsrichter Jan-Christian Meyer beendete die Partie bereits nach 75 Minuten, da die Lichtverhältnisse auf dem Osdorfer A-Platz wegen der einbrechenden Dunkelheit keinen regulären Spielbetrieb mehr zuließen. „Das war eine Farce. Der B-Platz, wo es Flutlicht gibt, war absolut in Ordnung. Aber die Osdorfer waren nicht bereit, auf den Nebenplatz auszuweichen. Immerhin geht das Ergebnis so in die Wertung ein“, meinte BTSV-Obmann Rolf Bannas. Nach einem Doppelschlag von Jan-Ole Bruhns (Foto, blaues Trikot) und Niels Schröder führten die Büdelsdorfer „Kurzarbeiter“ zur Pause mit 3:0. Mattes Hardt erhöhte später auf 4:0. Der TSV Kropp steht nach einem 6:0 (4:0)-Erfolg beim TV Grundhof in der Vorschlussrunde des Kreispokals Schleswig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen