zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : BTSV-Trainer Henning Hardt erwartet eine Reaktion von seinem Team

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Seit drei Wochen ist Henning Hardt der Mann auf der Kommandobrücke des Büdelsdorfer TSV. Unter seiner Regie gab es in vier Spielen vier Niederlagen. Beim Schlusslicht Suchsdorfer SV erwartet er heute den ersten Sieg seit seinem Amtsantritt.

Der Büdelsdorfer TSV hat sich auf Wunsch der Spieler zu Beginn der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost von seinem Trainer Michael Rohwedder getrennt. Sein Nachfolger Frank Kock warf im September resigniert das Handtuch. Seit drei Wochen ist nun Henning Hardt der Mann auf der Büdelsdorfer Kommandobrücke. Doch auch er hat bisher vergeblich versucht, die Truppe auf Vordermann zu bringen. So wirkt Hardt nach vier Niederlagen in Folge und vor der wichtigen Partie beim abgeschlagenen Tabellenletzten Suchsdorfer SV heute (15 Uhr) schon ein wenig ratlos. „Bei dem Aufwand, den man betreibt, macht man sich natürlich zwangsläufig so seine Gedanken“, gewährt Hardt, der neben der Liga-Mannschaft auch die A-Junioren betreut, einen kurzen Blick in sein Seelenleben. Nach dem leblosen Auftritt gegen den TSV Plön (0:1) erwartet er eine Reaktion von seiner Elf, die am vergangenen Wochenende jeglichen Siegeswillen vermissen ließ. „Vorrangiges Ziel muss es sein, bis zur Winterpause über dem Strich zu liegen. Das wird uns aber nur gelingen, wenn wir uns endlich als Einheit präsentieren. Alle müssen zunächst bei sich anfangen und nicht bei jeder Aktion mit dem Finger auf den anderen zeigen“, hat Hardt die Hauptursache für die Negativserie ausgemacht.

Der heutige Gegner dürfte aufgrund seiner mehr als mäßigen Bilanz (3 Punkte, 12:34 Tore) eigentlich nicht zum Stolperstein für die Büdelsdorfer werden. Vorsicht ist dennoch geboten, denn das Kieler Schlusslicht hat zumindest einen überzeugenden Sieg zu bieten, nämlich gegen den TSV Plön (6:1) – jenem Team, dem der BTSV vor Wochenfrist unterlag.

Auch die personelle Situation lässt den BTSV nicht gerade optimistisch nach Suchsdorf reisen. Christer Reiser und Hannes Lehmann fallen verletzungsbedingt aus. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Keeper Christian Wulff und dem möglicherweise beruflich verhinderten Malte Ellwardt. „Als Ausrede darf das jedoch nicht herhalten“, macht Hardt deutlich, was die Stunde geschlagen hat.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen