zur Navigation springen

Jugendfussball-SH-Liga : BTSV-A-Junioren weiter oben, BTSV-B-Junioren weiter unten

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das Team von Henning Hardt siegt zum vierten Mal in Folge. Die Bannas-Elf tut sich weiter sehr schwer.

Unterschiedlicher könnte die Gefühlslage beim Fußball-Nachwuchs des Büdelsdorfer TSV nicht sein: Während die A-Junioren ihren vierten Sieg im vierten Spiel feierten und weiter das Klassement in der Schleswig-Holstein-Liga anführen, kassierten die B-Junioren in ihrem vierten Spiel die vierte Niederlage und zieren punktlos das Tabellenende. Das Spiel der Büdelsdorfer C-Junioren beim SV Eichede wurde kurzfristig auf den 22. November verlegt. Der TuS Nortorf unterlag unerwartet deutlich dem bisherigen Schlusslicht Eckernförder SV mit 0:5.

A-Jugend
Schleswig 06 – Büdelsdorfer TSV 0:3 (0:1)

Henning Hardt verlebte einen ruhigen Nachmittag. „Wir hatten das Spiel fest im Griff und hätten zur Pause schon wesentlich deutlicher als 1:0 führen müssen“, resümierte der BTSV-Coach. Doch die Gäste vergaben eine Reihe guter Chancen. Lediglich Phillipp Orlowski konnte 06-Keeper Jannik Brodersen überwinden. Hardt: „Wir haben es lange unnötig spannend gemacht.“ Doch spätestens mit dem 2:0 durch Justus Jess war die Partie entschieden. Mit Blick auf das Spitzenspiel am Sonntag gegen Verfolger SpVg Eidertal Molfsee fordert Hardt mehr Konzentration von seinen Schützlingen. „Da müssen wir vor dem gegnerischen Tor noch zulegen.“

Büdelsdorfer TSV: Riegmann – Reiser, Meyert, Münz, Jess, Splettstößer, Tischer, Simsek, Roller, Orlowski, Isovic. Eingewechselt: Pede.

Tore: 0:1 Orlowski (11.), 0:2 Jess (77.), 0:3 Isovic (90.).

B-Jugend
Büdelsdorfer TSV – SpVg Eidertal Molfsee 0:1 (0:1)

Die Gastgeber mussten erneut stark ersatzgeschwächt antreten und konnten einfach nicht ihr Optimum erreichen. Dennoch erarbeitete sich der BTSV in der Anfangsphase gute Möglichkeiten, nutzte diese aber nicht. Stattdessen gingen in der 19. Minute die Gäste durch die erste Chance – ein unhaltbarer abgefälschter Freistoß – in Führung. In der Folge hatte Büdelsdorf zwar einige Möglichkeiten, ließ aber insgesamt die nötige Laufbereitschaft vermissen und musste sich auch bei Keeper Justus Kaack bedanken, der mehrfach nach Kontern im Ein-gegen-Eins gefordert war und die vorzeitige Entscheidung verhinderte. „Leider wurde uns kurz vor Ende des Spiels ein klarer Elfmeter verweigert“, meinte BTSV-Coach Rolf Bannas, der aber den Gäste-Sieg als „nicht ganz unverdient“ bezeichnete.

Büdelsdorfer TSV: Kaack – Lehmann, Schmidke, Barho, Pinar, J.-O. Schmidt, Schwiersch, Knuth, H. Schmidt, Hardt, Feddersen. Eingewechselt: Kaya, Armagan.

Tor: 0:1 Blöcker (19.).

C-Jugend
Eckernförder SV – TuS Nortorf 5:0 (2:0)

„Im Endeffekt ist der Sieg um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen, letztendlich aber verdient“, freute sich ESV-Coach Matthias Behrens. Eckernfördes Überlegenheit deutete sich schon in den ersten Minuten mit drei Chancen an. „Das haben wir gut gemacht“, gefiel Behrens das vermehrte Spiel seiner Jungs über die Außenpositionen. Zudem hatten die Gastgeber in Hälfte eins die TuS-Offensive im Griff. Mit Wiederbeginn bereitete Nortorf der Heimelf viele Probleme. „Wir haben mit Glück verteidigt“, bemerkte Behrens, dass bei zwei sehr kniffligen Situationen im ESV-Strafraum die Entscheidung zugunsten seines Teams fiel. Nach der Drangperiode der Elf von Jörg Ahrens boten sich den Eckernfördern viele Konterchancen. „Der Matchwinner ist die Mannschaft“, so Behrens.

TuS Nortorf: Emmerich – Kaul, Toennies, Wittje, M.-F. Behrens, M. Behrens, Jürgensen, Glückstadt, Staben, Wehde, Engbrecht. Eingwechselt: Reimers, Otto, Scherbarth.

Tore: 1:0 Mahrt (9.), 2:0 Behrens (24.), 3:0 Rieger (51.), 4:0 Hinterleitner (63., FE), 5:0 Mahrt (70.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen