Super-Wochenende : Brückenlicht, Ruderrennen und Livemusik

freilichtbühne2

Es wird ein Wochenende der Superlative im Kreishafen. Die Höhepunkte der dreitägigen Veranstaltung sind die Beleuchtung der Eisenbahnhochbrücke am Freitag und das härteste Ruderrennen der Welt.

von
11. September 2013, 14:38 Uhr

Es wird ein Wochenende der Superlative in Rendsburger Kreishafen. Die Höhepunkte der dreitägigen Veranstaltung sind die Beleuchtung der Eisenbahnhochbrücke am Freitag (gegen 21 Uhr und das härteste Ruderrennen der Welt, im dem am Sonntag ab 15 Uhr vier der weltbesten Ruderachter ihre Kräfte auf der 12,7 Kilometer langen Strecke messen.

Zu den Attraktionen gehört auch die Live-Musik. Am Freitagabend wird zunächst die Coverband „Tin Lizzy“. Am Sonnabend ab 21 Uhr schlägt die Stunde der Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann (Foto). Die Zeit zwischen Rennen und Siegerehrung am Sonntag verkürzt die Band „Kurz vor der Rente“ mit Musik, die Spaß macht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen