Breiholzer Wehr feiert Jubiläum mit Konzert und Disco

Die Breiholzer Feuerwehr im Jahr 1900.
Foto:
1 von 2
Die Breiholzer Feuerwehr im Jahr 1900.

Schon kurz nach der Gründung wurde der erste Feuerwehrball gefeiert

shz.de von
14. Juni 2014, 13:15 Uhr

Heiße Tage voller Aktivitäten erwartet die Gemeinde Breiholz in dieser Woche: Gefeiert werden der 125. Geburtstag der Breiholzer Feuerwehr, und die Wehren Elsdorf-Westermühlen, Hamdorf und Hohn, die ebenfalls alle in diesem Jahr jubilieren, feiern als Geburtstagsgäste mit. Und weil alle so schön beisammen sind, ist die Gemeinde Breiholz auch die Gastgeberin des Amtsfeuerwehrfestes.

Für Wehrführer Claus Junge und die Kameraden bedeutet dieses Fest die Gelegenheit, den Gästen ein festlich geschmücktes Dorf zu präsentieren. Der Ort wird, wie es hier üblich ist, von den Einwohnern mit Girlanden und Ehrenpforten geschmückt. Festwiese ist der Sportplatz.

Laut der Chronik der Gemeinde Breiholz wurde die Wehr am 10. September 1889 im Lokal von Detlef Struve (später Gasthof Peters) gegründet. Zuvor, so heißt es weiter, hätten Gemeindevorsteher Claus Sievers und Gastwirt Detlef Struve die Aufgabe übernommen, im Dorf für den Dienst in der Feuerwehr zu werben und die Zustimmung zur Mitgliedschaft durch Unterschrift dokumentieren zu lassen.


Girlanden und Ehrenpforten


Erster Wehrführer unter den 26 Gründungsmitgliedern wurde Thies Struve. Struves Stellvertreter wurde Jürgen Lafrenz, Schriftwart und Kassierer Detlef Struve. Johann Wegener und Tönnes Engellandt als Stellvertreter leiteteten die Steigerabteilung, und zum Meister der Spritzennmannschaft wurde August Mollenhauer gewählt. Schon kurz vor Weihnachten desselben Jahres wurde der erste Feuerwehrball gefeiert. Dieses Fest ist bis heute fester Bestandteil im Jahresablauf der Feuerwehr geblieben.

Jubiläum hat auch die Feuerwehrkapelle, die sich am 11. Dezember des Feuerwehr-Gründungsjahres zum ersten Mal zusammenfand: Eine Haussammlung für die Anschaffung der Instrumente ergab 99,70 Mark. Das erste „Corps“ bestand aus acht Männern, denen die richtigen Töne auf Trompeten, einer Tuba, Schelle und Trommel von einem Musiker namens F. Hamann beigebracht wurden. Jetzt wird der Musikzug von Timo Lietztau geleitet, der das Repertoire seiner Musikanten auf anspruchsvolle Klassik, Opernmelodien und Musicals erweitert.

Zur Breiholzer Feuerwehr gehört seit 1895 eine Theatergruppe, die jetzt von Harald Klotzbücher mit einem großen Spielerensemble weiter geführt wird.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen