Brandschützer sind sportlich fit

Stellten ihre Ausdauer und Kraft unter Beweis: Teilnehmer des Fitness-Abzeichens, das Prüfer-Team und der Kreisfachwart Jan Traulsen (rechts kniend).
Stellten ihre Ausdauer und Kraft unter Beweis: Teilnehmer des Fitness-Abzeichens, das Prüfer-Team und der Kreisfachwart Jan Traulsen (rechts kniend).

von
24. Juli 2018, 12:39 Uhr

Ausdauer, Kraft und Koordination – das ist es, was Lebensretter bei einem Einsatz brauchen. Als Beweis für ihre Fitness können die Mitglieder der Wehren das Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen (DFFA) ablegen. Der Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde hatte zum siebten Mal einen landesweiten Abnahme- und Kennlerntag für das Abzeichen angeboten.

Insgesamt 37 Feuerwehrsportler waren ins Jugendfeuerwehrzentrum Schleswig-Holstein in Rendsburg gekommen. Sie wurden von Kreisvorstandsmitglied Jan Traulsen begrüßt. Neben dem Fitness-Abzeichen gab es auch die Möglichkeit, das DFFA-Jugendzeichen in den Leistungsbereichen Ausdauer, Kraft und Koordination abzulegen. Diese Chance nutzten elf Kameraden aus den Jugendfeuerwehren. Der Grundgedanke ist, jedem Feuerwehrmann und jeder Feuerwehrfrau sowie der Jugendfeuerwehr die Möglichkeit zu bieten, die körperliche Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund feuerwehrtypischer Belastungen unter Beweis zu stellen.

„Das hohe Interesse und die Begeisterung für das feuerwehrspezifische Sportabzeichen zeigt uns, dass das Thema Fitness in der Feuerwehr landesweit auf einem guten Weg ist“, so Traulsen. „Das Jugendabzeichen kann in den Jugendfeuerwehren genutzt werden, um Jugendliche zum lebenslangen Sporttreiben zu motivieren.“

Zu dem Prüferteam von Jan Traulsen gehörten Peter Friebe und Jörg Fräsdorf von der Feuerwehr Wattenbek, Jörg Ziegler (Gettorf), Klaus Tinnefeld (Schülldorf) sowie Jörg Damm (Fockbek). Die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord unterstützte die Veranstaltung.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Deutschen Feuerwehr-Sportföderation unter www.dfs-ev.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen