zur Navigation springen

Brahms-Festival auf Reisen: „Facetten der Sehnsucht“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

von
erstellt am 22.Apr.2014 | 11:51 Uhr

Das Brahms-Festival der Lübecker Musikhochschule (MHL) geht erstmals auf Reisen: Am Montag, 5. Mai, ist es in der neuen MHL-Reihe „Wir in Schleswig-Holstein“ zu Gast in der ACO-Thormannhalle. „Wir sind sehr glücklich, dass die Musikhochschule jetzt Rendsburg als Spielort entdeckt hat“, erklärt ACO-Chef Hans-Julius Ahlmann.

Das 23. Brahms-Festival steht unter unter dem Motto „Sehnsucht“. Mit dem Thema „stellen wir einen zentralen Begriff, ein Gefühl, um nicht gar zu sagen eine wichtige, sogar epochenbestimmende künstlerische Triebfeder in den Mittelpunkt“, sagt Prof. Rico Gubler, seit Anfang März neuer Präsident der MHL. Mit einem Sinfoniekonzert eröffnet das MHL-Sinfonieorchester unter Leitung des Gastdirigenten Lothar Zagrosek am 3. Mai das Festival. Dasselbe Programm wird in Büdelsdorf gespielt.

Die jungen Musiker präsentieren Werke unter dem Motto „Nähe und Ferne – Klanglandschaften“. Dazu gehört die zweite Serenade vom Namensgeber des Festivals, Johannes Brahms. Aber auch die siebte Sinfonie von Sibelius. Es war sein letztes großes und formal revolutionäres Werk. Weiterhin sind die Brentano-Lieder op. 68 von Strauss mit Solosopranistin Caroline Stein zu hören sowie das „Angin“ für Bläserorchester und Schlagzeug des MHL-Professors Dieter Mack.

Johannes Brahms zählt zu den herausragenden Komponisten des 19. Jahrhunderts. Ihm widmet die MHL seit 1992 alljährlich ein Festival. Ausgangspunkt war die Gründung des Brahms-Instituts 1991, mit dem der Lübecker Hochschule heute eine der größten Sammlungen zu Leben und Werk des Komponisten angegliedert ist. Das Brahms-Festival, bei dem Dozenten und Studierende gemeinsam konzertieren, ist einmalig in der deutschen Hochschullandschaft.


Karten:15 Euro, ermäßigt 10 Euro, bei h bei Buch & Papier Albers, Filiale Rondo (Telefon 04331/22071) sowie in der Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal (Telefon 04331/ 21120). Restkarten an der Abendkasse. Einlass und Catering ab 19 Uhr. Konzertbeginn 20 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen