St. Martin in Nortorf : Böse Überraschung bei Dachsanierung: Pilz zerfrisst Kirchturmspitze

Kai Eckhardt.jpg von 29. Mai 2020, 10:36 Uhr

shz+ Logo
Fatale Folgen: Architekt Ingmar von Hanneken zeigt, dass die oberen Abschlusskanten der Kupferplatten nicht umgebördelt waren

Fatale Folgen: Architekt Ingmar von Hanneken zeigt, dass die oberen Abschlusskanten der Kupferplatten nicht umgebördelt waren.

Grund für die Probleme ist, dass bei der Erneuerung vor rund 50 Jahren unsauber gearbeitet wurde.

Nortorf | Böse Überraschung: Das hatten sich die Mitglieder des Nortorfer St. Martin Kirchengemeinderates sicher anders vorgestellt. Kaum war die aufwendige Gerüstkonstruktion zur Sanierung des Kirchturmdaches fertiggestellt, zeigte sich gleich zu Beginn der eigen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen