Blutspenden : Blutspenden am Hochzeitstag

An ihrem 33. Hochzeitstag spendeten Kurt und Karin Raabe (Mitte) ihr Blut für den guten Zweck. Renate Keller (l.) und Bernd Kroschinsky  vom DRK-Ortsverein dankten es ihnen.
Foto:
1 von 2
An ihrem 33. Hochzeitstag spendeten Kurt und Karin Raabe (Mitte) ihr Blut für den guten Zweck. Renate Keller (l.) und Bernd Kroschinsky vom DRK-Ortsverein dankten es ihnen.

Karin und Kurt Raabe feierten mit dem DRK Beringstedt ihren 33. Hochzeitstag. Außer den beiden Jubilaren fanden sich zum Termin weitere treue Spender ein. Im Anschluss freuten sich alle über den vom Helferteam vorbereiteten Imbiss.

von
06. September 2013, 09:38 Uhr

An ihrem 33. Hochzeitstag kamen Karin und Kurt Raabe aus Haale zum Blutspenden nach Beringstedt. Kurt Raabe spendete bereits zum 75. Mal und Karin Raabe war auch schon zum 60. Mal dabei. Die DRK-Vorsitzende Renate Keller freute sich, dass sich die beiden Jubilare trotz ihres Hochzeitstages die Zeit genommen hatten, ihr Blut für Unfallopfer und Kranke zu geben. Nach dem Spenden schmeckte die Stärkung und vor allem der von Margret Zech gebackene Kuchen besonders gut.

75 Spender kamen zur Blutspendeaktion und Renate Keller war zufrieden. „Wir würden uns aber über mehr Erstspender freuen“, betonte sie. Wieder einmal waren ganz besonders treue Blutspender in Beringstedt. Klaus-Dieter Borowsky aus Todenbüttel gab schon zum 105. mal etwas von seinem Lebenssaft ab und Dieter Bornholdt aus Todenbüttel war zum 50. Mal dabei. Mit gutem Beispiel voran gingen die DRK-Mitglieder. Bernd Kroschinsky spendete zum 90. mal und Renate Keller schon zum 103. Mal. Sie freute sich, dass sie in Antje Solterbeck, Maren Heuck und Claudia Stender auch ein paar neue freiwillige Helfer gewinnen konnte, die das Team verstärkten und die Blutspendeaktion unterstützen.

Christiane Herrmann

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen