zur Navigation springen

Nordkolleg : Blütenfest rund um den Apfel

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Am Sonntag lädt das Aktionsnetzwerk „Gärten der Vielfalt“ zu einem bunten Programm im Garten des Nordkollegs ein.

Zu seinem 3. Apfelblütenfest am Sonntag, 14. Mai, auf dem Gelände des Nordkollegs am Gerhardshain in Rendsburg hat das Aktionsnetzwerk „Gärten der Vielfalt“ ein buntes Programm zusammen gestellt. Informationen zur Bedeutung der biologischen Vielfalt, praktische Gartentipps, Pflanzenverkauf und Mitmachaktionen sollen Jung und Alt ansprechen. Die Idee zu einem Apfelblütenfest ist von Jochen Bock, dem Landschaftsgärtner des Nordkollegs, entwickelt worden. Bock hat in jahrelanger Arbeit ein Gartenparadies geschaffen. Mehr als 200 verschiedene Apfelsorten wachsen auf dem Gelände der Kultur- und Bildungseinrichtung.

Um die Sortenvielfalt zu erhalten, verschenkt das Aktionsnetzwerk fünfzig junge Apfelbäume im Topf gegen eine Spende. Das Geld soll zur Pflanzung und Pflege von Streuobstwiesen verwendet werden.

Die Naturfreunde Büdelsdorf, der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), der Naturgarten-Verein und der Bienen-Verein „De Immen“ werden bei dem Fest mit Informationsständen vertreten sein.

Die Abfallwirtschaftgesellschaft Rendsburg-Eckernförde (AWR) wird kostenlos Kompost abgeben. Zudem bietet sie Kindern die Möglichkeit, nach Anleitung Nistkästen für Kleinvögel zu bauen und bei der Aktion „Steine im Kompost“ fündig zu werden und damit Preise zu gewinnen.

„Die Besucher sollen mit einbezogen werden“, erklärte Dieter Neumann vom Aktionsnetzwerk „Gärten der Vielfalt“. So können sie an dem Nachmittag auch das Veredeln von Obstbäumen lernen. Das Apfelblütenfest findet am Sonntag, dem 14. Mai, von 14 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Nordkollegs, Am Gerhardshain 44, Rendsburg, statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen