Hanerau-Hademarschen : Blitzeinschlag setzt Haus in Brand

Der Dachstuhl des Hauses ging in Flammen auf. Die Bewohner konnten sich retten.

shz.de von
28. August 2016, 14:38 Uhr

Hanerau-Hademarschen | Ein Blitzeinschlag hat den Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Hanerau-Hademarschen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) in Brand gesetzt. Menschen wurden bei dem Feuer in der Nacht zum Sonntag nicht verletzt, wie die Polizei Neumünster mitteilte.

„Die beiden im Haus wohnenden Personen wurden durch einen Knall, vermutlich Blitzschlag beim Gewitter, aus dem Schlaf gerissen und konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.“ Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzung bei mindestens 50.000 Euro.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert