zur Navigation springen

Blick auf Schwebefähre: Parkplatz am Kreishafen glich einem Autokino

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Abhängen und den Abtransport der Schwebefähre. Auf der Fläche neben dem Kreishafen parkten zeitweise 50 Fahrzeuge, die Situation erinnerte an ein Autokino. Auffällig viele Männer im Rentenalter verfolgten jeden Schritt. Viele zückten ihre Kameras und Ferngläser.

Wilhelm Eggert hatte sich die Osterrönfelder Seite zum Zuschauen ausgesucht: „Das ist ein nicht alltägliches Manöver“, begründete der 69-Jährige aus Rendsburg sein Interesse. Er wolle sich aus der Nähe anschauen, mit welcher Technik hier gearbeitet werde. Deshalb sei er extra aus Rendsburg mit dem Fahrrad an das Südufer des Kanals gekommen. „Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie voll es im Fußgängertunnel ist, seitdem die Schwebefähre ausgefallen ist.“

Christian Rohwer aus Osterrönfeld ist jeden Tag am Kanal. „Es ist wichtig, dass die Fähre schnell wieder in Betrieb kommt“, meinte der 70-Jährige. Gerade für Schüler sei sie unverzichtbar. Es sei für ihn immer wieder beeindruckend, wenn morgens jedes Mal 60 Fahrräder und vier Autos übersetzten. Jetzt hofft er, dass das bald wieder der Normalfall sein wird. Denn nur mit der Schwebefähre sei „der schönste Platz in Schleswig-Holstein“ wieder komplett.

Auch Ewald Eden (72) war aus Rendsburg mit dem Rad an den Kanal gekommen, um das Abhängen der Fähre zu verfolgen. Wenn er Besuch bekomme, gehöre eine Fahrt mit der Schwebefähre immer dazu, erklärte der frühere Berliner. Für ihn ist glasklar: „Reparieren, egal was es kostet.“

> Der Ausfall der Schwebefähre führt nach wie vor zu einer angespannten Situation im Fußgängertunnel. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau hat aus diesem Grund einen kostenlosen Newsletter eingerichtet. Er informiert über aktuelle Ereignisse wie zum Beispiel den Ausfall eines Aufzugs oder einer Rolltreppe. Wer sich auf der Internetseite der Kanalverwaltung registriert hat, wird per Mail benachrichtigt. Anmeldung im Internet auf der Seite www.wsa-kiel.wsv.de unter „Aktuelles“.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen