Fussball : Beste Aussichten für Wittensee

3851976-23-55799925_23-55835609_1382107246
1 von 2

In der Fußball-Kreisklasse A steht der WSV vor einer vermeintlich leichten Aufgabe.

shz.de von
17. Oktober 2013, 08:53 Uhr

Auch nach dem 12. Spieltag hat der Wittenseer SV in der Fußball-Kreisklasse A beste Aussichten, ungefährdet die Tabellenführung zu behaupten. Der Spitzenreiter hat Heimrecht gegen den Osdorfer SV (12.). Ganz anders die Lage beim Tabellenzweiten SG BSV/EMTV. Die SG spielt beim Tabellenvierten und Kreisliga-Absteiger SV Fleckeby. Beim weiteren Kreisliga-Absteiger GW Todenbüttel (6.) wird sich zeigen, ob die gute Bilanz von sieben ungeschlagenen Spielen (15 Punkte) fortgesetzt werden kann. Mit dem SV Felm (5.) wartet auf Grün-Weiß ein starker Gegner.

Der Brekendorfer TSV (8.). wird sich vom Tabellenvorletzten TuS Rotenhof II sicher nicht überraschen lassen. Der SSV Bredenbek (7.) steht im Heimspiel gegen Eckernförde IF (3.) vor einer schwierigen Aufgabe. Der Tabellenletzte FC Fockbek könnte zu Hause die Gelegenheit nutzen, im Abstiegskampf gegen den Gettorfer SC II (11.) erneut zu punkten. Der Aufsteiger TSV Rieseby (10.) spielt auf eigenem Platz gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn FSV Friedrichsholm (9.). Spielfrei ist der SV Holtsee.

Die Spiele im Überblick:
Heute, 15 Uhr: GW Todenbüttel – SV Felm, Wittenseer SV – Osdorfer SV II. Sonntag, 14 Uhr: Brekendorfer TSV – TuS Rotenhof II, SSV Bredenbek – Eckernförde IF; 15 Uhr: FC Fockbek – Gettorfer SC II, TSV Rieseby – FSV Friedrichsholm, SV Fleckeby – SG BSV/EMTV.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen