Jevenstedt : Besen ist das Erkennungszeichen

Vorfreude auf die Party im ganzen Dorf: Die Organisatoren und Veranstalter der 5. Besenwirtschaft in Jevenstedt.
Vorfreude auf die Party im ganzen Dorf: Die Organisatoren und Veranstalter der 5. Besenwirtschaft in Jevenstedt.

Die Jevenstedter Besenwirtschaft jährt sich zum fünften Mal. 15 Bands wollen wieder das Dorf rocken.

shz.de von
05. September 2018, 13:45 Uhr

Jetzt wird wieder das Dorf gerockt. Das haben sich die Veranstalter der 5. Jevenstedter Besenwirtschaft für den 27. Oktober fest vorgenommen. Am Sonnabend, 8. September, startet der Vorverkauf für das Konzert-Spektakel.

Rockabilly in der Sanitärwerkstatt, „The Wild Boyz“ im Friseursalon, Tanzmusik im Elektrofachgeschäft – an 15 Orten im Herzen Jevenstedts wird live Musik gemacht, und ein beleuchteter Besen weist den Weg dorthin. Die Veranstaltung startet um 20 Uhr in der Zweigstelle der Förde-Sparkasse, Einlass ist ab 19 Uhr. Mit der Eintrittskarte in Form eines Armbandes haben die Besucher Zutritt zu allen Konzerten. Bis 24 Uhr spielen die Bands, und wer dann immer noch weiter feiern will, hat dazu die Möglichkeit bei drei After-Show-Partys.

Das Kartenkontingent wurde vom Veranstalter, dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe (VHHG), auf 2500 begrenzt. „Dem Organisationsteam ist die Klasse der Veranstaltung wichtiger als unbegrenzt viele Besucher. Die Besenwirtschaft würde sonst ihr Flair verlieren“, machte Jörg Zimmermann von der Förde-Sparkasse deutlich. Jevenstedt zu einem „großen Wohnzimmer“ zu machen – das ist das Ziel des VHHG. Die Straßen im Dorfinneren werden für den Verkehr gesperrt.

Die Eintrittsbänder gibt es im Vorverkauf für acht Euro am Sonnabend ab 10 Uhr beim VHHG-Stand auf dem Parkplatz von Edeka-Plikat. Zu diesem Termin werden maximal sieben Bänder pro Person abgegeben. Eventuelle Restbestände sind danach beim Edeka-Markt in Jevenstedt erhältlich.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen