zur Navigation springen

Rekord-Beteiligung : Bereicherndes Erfolgsmodell

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Projekt zur Begabtenförderung stellte die Kursangebote 2014 vor. 250 Kinder und Elternteile waren in die Sparkasse gekommen. Viele neue Programmteile können gewählt werden.

von
erstellt am 13.Dez.2013 | 12:15 Uhr

Was einst das Gymnasium Kronwerk initiiert hat und mit der Herderschule und dem Helene-Lange-Gymnasium sowie der Büdelsdorfer Heinrich-Heine-Schule fortgeführt wird, erweist sich als Erfolgsmodell: Das Interesse an „Enrichment“ (Bereicherung), einem schleswig-holsteinischen Projekt zur Förderung begabter und besonders interessierter Schüler ab dem 5. Jahrgang, ist ungebrochen. So groß wie bei der Vorstellung des Jahrgangs 2014 war der Besuch noch nie: Etwa 250 Eltern und Kinder waren in die Sparkasse Mittelholstein gekommen, um sich über die Angebote des kommenden Schulhalbjahres zu informieren.

Von HighTech über Persönlichkeitsentwicklung bis zum Naturerlebnis mit Tierarzt Peter Stechmann ist das Angebot breit wie nie. Darunter ist Bekanntes und Bewährtes aus den Vorjahren wie die Programmierung eines Lego-Roboters oder von Computerspielen, Geocaching und Improvisations-Theater. Neu sind Angebote wie die Magie der Mathematik, Lebenskunst, „Endlich mal Zeit fürs Zeichnen und Malen“, Internetrecht, Jagd- und Naturschutz sowie Business-Englisch.

In je 40 Stunden werden die Schüler außerhalb des Unterrichts Themen erarbeiten und ihre Ergebnisse am 2. Juli auf der Sparkassen-Bühne präsentieren. Wie in den vergangenen Jahren wird das Projekt von der Sparkasse Mittelholstein zusätzlich finanziell unterstützt.

Wie sehr Herausforderungen Freude bereiten können, zeigten Tarik Rathmann und Michel Wolters, die sich im besten Sinne „cool“ und als Könner vor großem Publikum mit den Ergebnissen ihres Enrichment-Engagements präsentierten. Sie hatten am Spiele-Programmier-Kursus teilgenommen und weckten großes Interesse.

Für Bernd Soldner vom Helene-Lange-Gymnasium ist das Enrichment-Projekt eine Gelegenheit, endlich einmal die Hochbegabten zu fördern. „Die langweilen sich meist im Unterricht.“ Gerne würde er Mathematik und Physik gleichzeitig unterrichten und Praxiserfahrungen vermitteln. „Seilziehen und ausrechnen, was passiert, Lernen mit Erfahrungen verknüpfen“ ist das Rezept für außergewöhnliche Lern-Fortschritte.

Die sind den Teilnehmern sicher. 40 Stunden unter Lehrer-/Dozentenanleitung stehen ihnen bevor. Die Anmeldung ausschließlich per E-Mail ist nur vom 20. bis 30. Dezember möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.enrichment.lernnetz.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen