Beim Stadtteilfest viele alte Bekannte getroffen

Julia Stühmer schminkt Jennifer Aljona zur 'Kuschelkatze'. Deren Mutter Mesenia Aljona und Lara Melissa Carstensen sind schon gespannt. Foto: Becker
Julia Stühmer schminkt Jennifer Aljona zur "Kuschelkatze". Deren Mutter Mesenia Aljona und Lara Melissa Carstensen sind schon gespannt. Foto: Becker

shz.de von
27. Mai 2013, 03:59 Uhr

Rendsburg | Auch vom Dauerregen ließen sich die Besucher des Rotenhöfer Stadtteilfestes am Sonnabend nicht abschrecken. An der St. Jürgen-Kirche in Rotenhof feierten Jung und Alt.

Der zweijährige Hayden Lassen konnte von den Fahrten auf der Kistenrollenbahn nicht genug bekommen. Er freute sich über das rasante Spiel. "Es ist toll hier", stellte seine Mutter Christine Lassen fest, die bei dieser Gelegenheit viele Freunde und Bekannte traf. "Wir wohnen jetzt in Büdelsdorf, aber hier in Rotenhof bin ich aufgewachsen und habe noch viele Kontakte."

Das bunte Programm des Festes reichte von der Riesenrutsche und dem Kinderschminken bis zu Tanz- und Musikaufführungen. "Die Kooperation der Stadtteilkonferenz wächst immer weiter zusammen", freute sich Christiane Lehmann vom Familienzentrum A4 der Kirchengemeinde St. Jürgen über das große Engagement der Beteiligten. Mindestens 40 ehrenamtliche Helfer, dazu die hauptamtlichen Teams, hätten zum Gelingen des 6. Stadtteilfestes beigetragen.

Trotz der schlechten Wetterprognose habe man beschlossen, das Fest auszutragen. "Es abzusagen, kam nicht in Frage", machte Christiane Lehmann deutlich. "Viele Menschen hier in Rotenhof verlassen sich darauf."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen