zur Navigation springen

A7 Richtung Flensburg : Baustelle: Rader Hochbrücke wird drei Tage einspurig

vom

Von Dienstag bis Donnerstag wird es eng auf der A7-Brücke. Grund sind Risse in den Schweißnähten.

Rendsburg | Autofahrer müssen sich auf der A7 auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Der Grund: Unter dem Hauptfahrstreifen auf der Rader Hochbrücke in Richtung Flensburg sind Risse in den Schweißnähten aufgetreten, die umgehend repariert werden müssen. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr am Freitag mit. Die Reparatur der geschädigten Schweißnähte sei notwendig, damit sich die Risse nicht weiter vergrößern und die Rader Hochbrücke weiter wie bisher genutzt werden kann.

Für die Reparatur der Schweißnähte muss der Hauptfahrstreifen vom Verkehr entlastet werden. Deshalb wird er während der Schweißarbeiten gesperrt. Die Tagesbaustelle wird vom 14. bis 16. Februar jeweils von 9.30 bis 15 Uhr eingerichtet. Der Verkehr wird mit reduzierter Geschwindigkeit über den Überholfahrstreifen geführt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2017 | 11:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen