zur Navigation springen

Rader Hochbrücke : Bauarbeiten behindern zwei Tage lang Verkehr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Am Montag und Dienstag kann es auf der Hochbrücke zu Staus kommen.

Mit Verkehrsbehinderungen auf der Rader Hochbrücke ist am Montag, 29. Mai, und Dienstag, 30. Mai, in beiden Richtungen zu rechnen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) will jeweils ab 9 Uhr bis zum Sonnenuntergang Schäden am Fahrbahnbelag beheben. Bei schlechtem Wetter könnten sich die Asphaltierungsarbeiten verzögern, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Verkehr wird auf der Überholspur an den Baustellen vorbeigeleitet. Dadurch sei in Zeiten des Berufsverkehrs mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Eine Umgehung durch den Kanaltunnel auf der Bundesstraße 77 empfiehlt der LBV nur bedingt, weil dort ebenfalls gebaut wird. Der überregionale Verkehr sollte über Kiel und Eckernförde ausweichen.

Matthias Paraknewitz, Leiter der LBV-Niederlassung Rendsburg, bittet um Verständnis. Die Bauarbeiten seien aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend noch vor Beginn der Sommerferien vorzunehmen. Die Reparaturen werden ungefähr 35  000 Euro kosten. Dabei ist die Verkehrssicherung teuerer als die Flicken, für die der LBV Paraknewitz zufolge nur etwa 5000 bis 10  000 Euro ausgeben wird.

Weitere Bauarbeiten auf der Rader Hochbrücke sind bis Ende der Sommerferien nicht geplant. In der zweiten Jahreshälfte sollen aber Asphaltierungsarbeiten in größerem und komplizierterem Umfang erfolgen. Außerdem wird der Stahlüberbau unter der Autobahn verstärkt. „Wir werden dort Bleche einschweißen, um die Brücke bis zum Lebensende tüchtig zu halten“, kündigte Paraknewitz an. Die Kosten könnten noch nicht beziffert werden.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Mai.2017 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen