Rendsburg : Bauamt prüft geeignete Flächen für eine Landesgartenschau

shz+ Logo
Viel Grün mitten in der Nacht: Stadtpark, frühere Eiderkaserne und Wiesen an der Untereider kämen als Gartenschaufläche in Frage.

Viel Grün mitten in der Nacht: Stadtpark, frühere Eiderkaserne und Wiesen an der Untereider kämen als Gartenschaufläche in Frage.

Bürgermeister Pierre Gilgenast sprach mit Ministerialbeamten. Großen Rückenwind gibt es aus der Wirtschaft

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
28. Januar 2020, 19:02 Uhr

Rendsburg | Die städtische Bauverwaltung will innerhalb der kommenden zwei Wochen ein mögliches Kerngebiet identifizieren, das für die etwaige Ausrichtung einer Landesgartenschau geeignet wäre. Das bestätigte gestern...

Rebrdugsn | iDe tdscheästi lwvraatBeungu llwi bleainhrn edr mkedenomn izew hWnoce ine ghöseciml tKenierebg feternei,iidzin sda rüf dei tigewea Aihunsctrgu reeni draatcseesganhLun iegenget weä.r asD gtäesitbte gsrtene üigeeremBrsrt rePier nga.lsteiG mA ngoMta wnaer trVreerte erd Sttda, sde nnssInirieimuemnt udn dre haWitsrcft mi aRuasth zu ieern tuibAserszgtin mnenmeksmmaogzeu, mu rbüe zsgeorV,nstuauen Fpoedneinortör dnu ninee teaZplin zu ki.sirdneteu langsGtei tagse red Ltd:eeszngunai e„sesiD cäsGprhe mit dem nrtuiemsMii tha sun den kcReün .trgsekä“t

nWreeetl:ise eegnG end ihnnldcceeehs aerNingegd vno gsbunRedr - eni eodäyPrl für ide sdueanhcgestLanra

gimreterüeBsr eitrebet nloegVra üfr edi oPtklii vor

reD rsirrtgeemeüB raiteebt edrzeit dnaa,r ide negrnleoivde Iiftrmnoaonen ndu zeihnaecrlh onffnee rFaneg uz ,üdennlb mu esi mi Äetslttnaer erd mtsnmrgvsaueRla mit dne ptzneiS lelar Finoatrken uz seeepchrn.b ieD Edsrieakeren tslipe ni deeisn nubelrÜngege neei Rlelo. Dei iSnagel asu edr otilPik zru hcasretGnua esein bhreis ,itspvoi os niGatls.ge

r:esnltieeeW alntiesgG nud iSnhneösnc nlwoel ied teehansnLrsgacaud anch nrbseugRd nlohe

ensdtiseMn fözwl aktrHe ndewer tötinbge

aDs untmieiMsir iferbfeetz nde rnahcdefbFäle erien ahrGtncusea auf esimenntds wzflö tHr.eak icglöMh ärew s,e eAlrae rßahleuab esd tKerbseegnie unnineied.zb iseD netknö mzu Beiieslp ebrü onevadhren dreo ueen onrradtuhFera ,hegecshen iew Gilsgaetn .aeengrt Aus tihSc edr sMtirnmbeaileiaetn eäwr iene hGanrctaeus ni sernudbRg hncit orv 0262 rar.ierbiasel

elsnWieet:er mI Wbwbrteeet um ide eadrsgauLnenatsch teäth rbuedngRs eziw ebwieerMbtr

mmkuIrarotstfpurarrng rfü die Stadt

Ganseigtl tgizee hsic rereuft rdre,abü dsas rbeRsnudgs Stutiioan ovn Klie „hrse tnres egmennmo di.“wr einE canthseaGur eräw für dei Sttad nei sorgße saro,amfIrtmtguurkrnpr tmi med amn trenu rnemdea die ngareattnudlsstiA tvbioeenrnra könen.t Auch das Wf„-lGüehri“ ni rde dttaS deürw tägkestr rewe.dn

frstthcaWi ürf enei eantrcusGha

iDe Whiftsatrc ctthrbeate ied edIe esfalebln op.ivist aBerhrnd hcilSe onv der navtiteiiI oginRe Rbrugdsne krer:tleä Dei„ Whttfiasrc rdoretf ndu trödfer niee .r“taGahuesnc uRsbnegdr nenkö sisede igernfilsagt Zlie ,hrireenec ewnn üregrB dun eUhenmnrent „eaibd mitemgnoenm “e.reDnewdi Sattd sie von red anlengrejha iusreenanglunnT udn nieem ndenräetge hlKeaenvonmurst .eulegtebt ehBadrnr l:cheSi iWr„ nuerchba ienen sneakrt sI.mp“lu

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen