Verkehrsberuhigung : Bald Blitzer vor St. Vincenz

shz_plus
Seit 18. Juli gilt vor dem Seniorenheim St. Vincenz Tempo 30, sowohl für den Verkehr aus Richtung Materialhofstraße (links) als auch auf der Herrenstraße (rechts).
Seit 18. Juli gilt vor dem Seniorenheim St. Vincenz Tempo 30, sowohl für den Verkehr aus Richtung Materialhofstraße (links) als auch auf der Herrenstraße (rechts).

Tempo-30-Abschnitt am Seniorenheim: Nach der Beschwerde eines Bewohners kündigt der Kreis Geschwindigkeitsmessungen an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
03. September 2018, 19:16 Uhr

Die Kreisverwaltung will das Tempo vor dem Seniorenheim St. Vincenz kontrollieren. Wer auf welche Weise die Geschwindigkeit der Autofahrer in der Herrenstraße überwacht, steht aber noch nicht fest, teilte...

ieD leevangsrriutwK lliw sad omTpe rov mde hSeoreeiimnn S.t eziVncn .loronteekirln rWe fua heecwl Weies ide ihieGndwtkcsegi rde uhrorAatfe in edr trnrHeßesrea üerwtca,hb hstet baer ocnh ntihc est,f teietl araaBbr Re,mpknnae iirLeent dre eceasirrhhtsfVuk, fau agernAf red desgtneanLuiz itm. lonnoKretl erwden ni pbAhaescr mti der ozielPi ntl.eapg

Wie hci,rbteet ltgi fau erd rirpisnvegeu erßSta vor edm tChiaaarssu stei fsat sieenb hWceon peoTm 03. eiD urwtavdalegttnS tetells eenedetrcsnph rdchSiel fau. Sei igrff iedba ufa edn toegnnnnesa gurlEcsS-lsewha dse dLanse uas dem auJanr 0712 ücrzuk, edr das rhretcnEi vno gsetekginncneisnhezbgreuiwGd rvo rnd,teignrKeä ,uSncleh neanunrsäkrKhe dnu ehuScnl errehitet.cl

ieDret Frtöers tnhwo ties teaw ssche aoenMnt ni mde noriheiSeenm ndu tah dne erVhrke auf der aeßrrteHrsen im .Bclik s„atF 04 eozPntr lhntae ide ehegzsdngiciwetgrikuesbnnG cithn ein“, sätchzt edr J-ge.äh8ri5 Eegnii huraAetfro eisen mit pmoTe 50 bsi 70 .wegutresn Ic„h nib eltra otAau.rehrf hcI kann das äzcennehit“.s Er cthmae eniens üeihrheFcnsr mti 17 eh.Jnar

reD gebrgitüe ergbnrRseud hdter äigltch esine udneR vmo eniirmeneSoh sbi muz nutnszreeBlmusfgruibd am esl-nOoaN-sKtdear dun zkrüuc. mieZawl ma Tag tszti er maeßrued mi urVroam eds tseriCaasauhs und tcugk hrudc die eängrnles ügagrnninetEs ufa die rHrßes.eeantr sE„ sti mhcilsm am“ac.nhml rE erhvtset hic,nt warmu dsa meTop hcnit shonc tlsnäg tfüeprrbü .uwred eDi atSdt hta zraw die eSidhrcl gelsfutta,el dfra bera nieke zrBteli re.lltiesnain ru„N ide r,iseeK nrfeekiseri teSädt und eid ezliiPo frdnüe ads mpeoT e“wc,eüanbrh tutreeräle irrprhseeecKs Mntria hde.jceStm nonmeumK nnköten nnrotloKel eihlcdigl g.rnnaee eiD fVhhraceusskirte sde sereisK retürpbüf nnad die aLeg nud ttiescee,hnd ob rtieBzl ftstelealug edenrw. Dfarü tönkne muz eBlesiip inee gUfhuauälnfnl na erd Stelel espec.hnr „hAcu das uustaNlfeelen von rhncildeS ekntön ein rdunG ns,ei sda Tmpeo uz n“whbe,aüecr sgeat ed.jthSemc

Wei ,irtecbhte tcestrehei ine graAtn erd ,Güenrn dsas dei Vtenaluwgr dsa sufnAltele von teewnrie rpech3Td-iemSn-o0l ovr nhuSlce udn ntigrrKdeeän fprnüe olls. eDr asucssusauhB tmmetsi ethrclmeiihh an.dggee

zur Startseite