Hohenwestedt : Autofahrerin übersieht Fahrrad beim Abbiegen – Radfahrer stirbt

Die 78-jährige Autofahrerin übersah das Fahrrad offenbar beim Abbiegen.

shz.de von
01. Juli 2018, 13:05 Uhr

Ein 75-jähriger Radfahrer wurde Samstag um 11.25 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Hohenwestedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) tödlich verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der Radfahrer in der Itzehoer Straße aus Richtung Lindenstraße kommend ordnungsgemäß den linken Radweg. In der Einmündung zur Straße Am Markt kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw. Dessen Fahrerin (78) war in gleicher Richtung unterwegs und wollte nach links in Am Markt abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den Radfahrer und erfasste ihn. Sowohl der Pkw, als auch der Radfahrer stürzten etwa drei Meter in eine Tiefgaragenzufahrt. Für den Radfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Die Autofahrerin wurde mit einem Schock in das Krankenhaus nach Rendsburg gebracht. Die Kieler Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert