zur Navigation springen

Wochenend-Tipps : Ausstellungs-Ende, Lange Lesenacht und zwei Theaterpremieren

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Bis 3 Uhr in der Nacht geht es um das Kultbuch Michail Bulgakows. Ines Barber ist in Osterrönfeld zu Gast. Die Gruppe Schwesig stellt ihr neues Stück vor.

Zum letzten Mal ist an diesem Wochenende Gelegenheit, die „Kunstszenen“ von Brigitta Borchert in der Galerie Müllers zu betrachten. Darin hat die Norddeutsche Realistin Menschen dargestellt, die Kunst ausüben, sie konsumieren oder die gerade einen kulturellen Schauplatz verlassen.

Freitag
Sitzfleisch mitbringen sollten Besucher des Nordkollegs bei der

Langen Lesenacht

von 18 bis etwa 3 Uhr. Im Mittelpunkt steht der russische Autor Michail Bulgakow mit seinem Werk „Meister und Margarita“. Gelesen wird ab 20 Uhr auch im Alten Bahnhof in Osterrönfeld, wenn

Ines Barber

ihr Programm „Nieget Speel – nieget Glück“ vorstellt. Die Lesung Nummer Drei findet ab 18.10 Uhr im Rahmen der

55. Stunde der Kirchenmusik

in St. Marien statt. Zu den von Rainer Luxem präsentierten Auszügen aus der Novelle „Pilgerfahrt nach Lübeck“ spielt Volker Linhardt Orgelwerke von Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude.

Ausverkauft

ist das Jugendstück „Tschick“ in den Kammerspielen des Stadttheaters.
Sonnabend
Für die erste

Premiere

des Wochenendes im Stadttheater sind noch Karten an der Kasse, Telefon 2 34 47, erhältlich. Um 19.30 Uhr steht Ödön von Horvaths Volksstück „Geschichten aus dem Wiener Wald“ auf dem Spielplan. Theater gespielt wird auch in „Schneiders Veranstaltungshaus“ in Fockbek. Die

Gruppe Schwesig

führt ab 19.30 Uhr das Stück „Männerwirtschaft“ auf.

Erster Öffnungstag ist in der Nordmarkhalle für die

16. Norddeutsche Anglerbörse

angesagt (10 bis 17 Uhr, siehe auch Seite 15).

Die Band

Back in Time

stimmt die großen Hits der siebziger Jahre an. Ihr Konzert beginnt um 21 Uhr in der Kneipe des Bullentempels.

Travestie trifft Tenor – für den Auftritt von Kai Mohr und „Ivonne aus Schleswig-Holstein in Osterrönfeld gibt es leider

keine Karten mehr

.
Sonntag
Für die Vorstellungen im

Theater

sind noch Tickets zu haben. Um 16 Uhr beginnt das Ballett „Die Bremer Stadtmusikanten“. Um 19 Uhr ist Premiere von „Marsch! Im Graben ist kein Licht, my Friend“. Die Gruppe Schwesig tritt um 15 Uhr noch einmal in „Schneiders Veranstaltungshaus“ in

Fockbek

auf.

In der Halle und auf dem Außengelände der Deula wird von 9 bis 16 Uhr beim

Flohmarkt

gehandelt. „Dem Frühling entgegen“ lautet das Motto ab 14.30 Uhr beim

Tanztee

im Christophorushaus. Zum letzten Mal sorgt das „Patchwork-Duo“ Dieter und Petra Stuhr für die musikalische Begleitung.
zur Startseite

von
erstellt am 06.Feb.2014 | 18:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen