zur Navigation springen
Landeszeitung

25. September 2017 | 10:12 Uhr

Owschlag : Ausflug im Trecker-Korso

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Oldtimerclub Norby und Umgebung organisierte seine beliebte „Fahrt ins Blaue“.

Der Oldtimerclub Norby und Umgebung hat sich die Restauration sowie die Pflege und Erhaltung von Treckern und anderen historischen Gerätschaften auf die Fahne geschrieben. Einer der vielen Höhepunkte des Vereinslebens ist die jährlich stattfindende „Fahrt ins Blaue“ – und am Wochenende war es wieder soweit.

Gut 60 Teilnehmer trafen sich morgens auf dem „Schlegel-Hof“ in Owschlag/Norby. Mit dabei 40 Oldtimer-Trecker und für die Angehörigen drei Planwagen. Dort lüftete der zweite Vorsitzende Gerd Schumacher das Geheimnis um die von ihm und Thomas Nestler ausgearbeitete Überraschungs-Route. Die diesjährige Tour führte über schöne ländliche Wege zur Frühstückspause nach Sehestedt an den Nord-Ostsee-Kanal. Danach tuckerte der Treck weiter nach Lohe-Föhrden, wo auf dem Sportplatz gemeinsam Kaffee getrunken und Kuchen gegessen wurde. „Dankenswerterweise hat uns die Bürgermeisterin Gisela Kaschner den Platz auf unsere Anfrage hin sofort zur Verfügung gestellt und auch dafür gesorgt, dass die Toiletten geöffnet waren“, zeigte sich Schumacher angesichts der Hilfsbereitschaft dankbar.

Nach der etwa 60 Kilometer langen Ganztagestour erreichte der Korso am späten Nachmittag wieder den „Schlegel-Hof“, wo inzwischen schon das Spanferkel etliche Runden auf dem Spieß gedreht hatte und zum Verzehr bereitstand. Mit Musik und guter Laune feierten die Oldtimerfreunde den gelungenen Ausflug. „Bei dem tollen Wetter hat die ‚Fahrt ins Blaue‘ richtig Spaß gemacht. Es hätte nicht besser laufen können“, freute sich auch der Vereinsvorsitzende Tim Scheer über das gute Gelingen des Ausfluges.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen