Aukruger Freibad hat eine neue Rutsche

Begeisterte Testrutscher: Die neue Attraktion des Aukruger Freibads wurde von den Wasserratten sofort angenommen.
Begeisterte Testrutscher: Die neue Attraktion des Aukruger Freibads wurde von den Wasserratten sofort angenommen.

Badesaison in Aukrug endet am nächsten Wochenende mit Fahrten von Modellbooten und einer Schlafanzugparty

von
27. August 2013, 00:33 Uhr

Mit großer Begeisterung haben jugendliche und erwachsene Badegäste die neue Wasserrutsche im Freibad eingeweiht. Drei Vorstandsmitglieder des Fördervereins Freibad Aukrug übernahmen bei der offiziellen Inbetriebnahme das Durchschneiden des Einweihungsabsperrbands: Badeaufsicht Brigitte Bötel, der stellvertretende Bürgermeister Jochen Rehder und der Vorsitzende des Vereins„Jugendarbeit für Aukrug (Jafa), Lutz von der Geest.

„Das Werk ist vollbracht“, sagte Rehder, „wir vom Förderverein freuen uns riesig, dass wir jetzt eine so wunderbare Rutsche haben.“ Der Vorsitzende des Fördervereins lobte das Engagement von Lutz von der Geest, der sowohl die vielen Sponsoren rekrutiert als auch den Kontakt zur Aktivregion Mittelholstein hergestellt hatte. „Eigentlich war die Rutsche schon für den Anfang der Saison geplant, aber wichtig ist, dass sie überhaupt in diesem Jahr noch aufgestellt worden ist“, sagte von der Geest.

Die neue Wasserrutsche hat inklusive Erd- und Pflasterarbeiten 41 000 Euro gekostet. Private und geschäftliche Sponsoren aus Aukrug haben insgesamt 13 000 Euro gespendet. Wie Rehder und von der Geest erläuterten, werden die restlichen Kosten von der Aktivregion Mittelholstein (10 000 Euro) und von der Gemeinde Aukrug (18 000 Euro) getragen. „Wir freuen uns, dass wir so eine schöne Rutsche bekommen haben, die unser Freibad noch attraktiver macht“, erklärte Schwimmmeister Jonas Römer. „Die Rutsche passt optimal hierher und wird hoffentlich von vielen Kindern und Erwachsenen genutzt.“

Wer die neue Wasserrutsche testen möchte, muss sich beeilen, denn die Aukruger Badesaison endet am kommenden Wochenende. Von Freitag bis Sonntag zeigen die „Störpiraten“ ihre Modellboote im Schwimmbecken, und am Sonntag von 15 bis 20 Uhr steigt im Freibad zum Saisonabschluss eine Schlafanzugparty.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen