zur Navigation springen

Handball : Auftaktniederlage für Schülp/Westerrönfeld/RD II

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Saisonauftakt in der Handball-Landesliga Mitte der Männer ging für den Aufsteiger HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II daneben.

In eigener Halle gab es gegen den Meisterschaftsfavoriten HSG Host/Kiebitzreihe eine 20:29-Niederlage. Die Partie der HSG Hohn/Elsdorf gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen wurde kurzfristig verlegt.
 

HSG Schülp/W’feld/RD II – HSG Horst/Kiebitzreihe 20:29 (13:15)

„Wir haben heute zwei Gesichter gezeigt. Eine starke erste Halbzeit und einen schwachen zweiten Durchgang“, fasste Schülp/Westerrönfelds Trainer Arne Backhaus das Geschehen zusammen. In der Anfangsphase konnte sich die HSG durch offensives Deckungsverhalten einige Ballgewinne erkämpfen und auch im Angriff wurde der nötige Druck entwickelt. „Als sich Horst/Kiebitzreihe besser auf uns einstellte, übernahmen die Gäste mehr und mehr das Geschehen“, berichtete Backhaus, dessen Team das Spiel aber bis zur Pause offen gestalten konnte. Was dann im zweiten Durchgang passierte, war für den HSG-Coach unbegreiflich. „Uns fehlte plötzlich jegliche Durchschlagskraft. Kein Spieler konnte auch nur annähernd an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen.“ Den Gastgebern gelangen bis zur 54. Minute ganz drei Tore. Damit war die Niederlage schon früh besiegelt.

Tore für die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II: Pies (6/1), Hennigs (3), Köstenbauer (3), Hansen (3) Kühl (2), Halidow (1), Jahn und Rath je (1/1).

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen