Rendsburg / Osterrönfeld : Auf der B 202 ist Geduld gefragt

ofeld-1

In den nächsten zwei bis drei Wochen herrscht Staugefahr auf der Strecke Rendsburg - Kiel.

Avatar_shz von
01. Oktober 2018, 15:38 Uhr

Rendsburg/Osterrönfeld | Wer dieser Tage auf der Bundesstraße zwischen Rendsburg und Kiel pendelt, braucht Ausdauer. Denn aktuell steht auf der Strecke Kiel - Rendsburg nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. In Richtung Landeshauptstadt führt eine eine Umleitung den Autoverkehr über Osterrönfeld. Aber kein Grund zur Sorge: Dieser Zustand dauert laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) nur etwa zwei bis drei Wochen an.

Der Grund für die Sperrung: Auf der 1,5 Kilometer langen Strecke auf Höhe Osterrönfeld soll bis 2020 ein neuer Lärmschutz entstehen. Die Installation der neuen Lärmschutzwand ist aber aufgrund der Baufahrzeuge nur von der Straße aus möglich. Um Verkehrsbehinderungen während der zweijährigen Bauphase zu vermeiden, hatte sich der LBV dazu entschieden, eine weitere Fahrbahn einzurichten.

Sobald die Zusatz-Spur auf der Bundesstraße gebaut ist, kann der Verkehr auf der B202 wieder rollen und der Abriss des alten 2,5 Meter hohen Alu-Lärmschutzes beginnen. Er soll durch eine vier Meter hohe Lärchenholz–Wand ersetzt werden. Während der gesamten Bauzeit soll auf der betroffenen Strecke Tempo 50 gelten, teilte der LBV mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen