Kreis Rendsburg-Eckernförde : Auf Corona-Kontrolle mit dem Gesundheitsamt: Beraten statt bestrafen

Matthias Hermann.jpg von 01. April 2020, 17:18 Uhr

shz+ Logo
Für das Gesundheitsamt im Einsatz: Kristina Rempfer und Jörn Petersen kontrollieren derzeit in Betrieben, ob die Auflagen des Kreises umgesetzt werden.

Für das Gesundheitsamt im Einsatz: Kristina Rempfer und Jörn Petersen kontrollieren derzeit in Betrieben, ob die Auflagen des Kreises umgesetzt werden.

Insgesamt ziehen die Mitarbeiter ein positives Zwischenfazit: Es gibt keine gravierenden Mängel.

Rendsburg | Seit zwei Wochen sind Kristina Rempfer und Jörn Petersen unterwegs für das Gesundheitsamt des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Normalerweise arbeiten beide beim Fachdienst Zuwanderung, nun kontrollieren sie zusammen, ob Betriebe die Auflagen zur Eindämmung des Coronavirus einhalten. Nicht jede Meldung auch ein Verstoß Zum einen werden Stichproben gemach...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen