zur Navigation springen
Landeszeitung

11. Dezember 2017 | 16:25 Uhr

Antworten zum Thema Kindergarten

vom

Kreis-Elternvertretung bietet telefonische Beratung für Kita-Eltern an

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Rendsburg | Mit dem Thema Kindergarten müssen sich Eltern frühzeitig ausein andersetzen. Welches Konzept passt zu meinem Kind? Welcher Kindergarten ist der Richtige für uns? Wie lange sollte mein Kind täglich im Kindergarten bleiben? Wie bekomme ich meinen Wunschkindergartenplatz?

Antworten auf diese Fragen liefert die Kreis-Elternvertretung Rendsburg-Eckernförde (KEV). Mit dem Beginn des Kindergartenjahres werden unter Telefon 01577 / 5 07 59 39 Auskünfte für Eltern und Kita-Mitarbeiter gegeben. Neben allgemeine Themen können auch aktuelle Probleme besprochen werden.

Die Kreis-Elternvertreter erinnern daran, dass seit diesem Monat ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz besteht. Und obwohl der Kreis sowie die Kommunen und sonstigen Träger große Anstrengungen unternommen haben, werde es gelegentlich zu Engpässen kommen. Wie der Vorsitzende der KEV, Carsten Peschel, bestätigt, habe man intensiv daran gearbeitet, möglichst viele Plätze zu schaffen. Aber "wenn nur ein Kind abgewiesen wird, so ist dies bereits ein Fall zu viel."

Die Telefon-Beratung ist nach Angaben der Vertretung schon im dritten Jahr erfolgreich. In allen Fällen, in den die KEV hinzugezogen worden sei, habe man helfen können. Leider sei es bisher wegen der fehlenden technischen Umsetzbarkeit noch nicht möglich gewesen, eine Umfrage unter den Eltern zu starten. Daher soll gemeinsam mit der Landes-Elternvertretung ein Relaunch der Homepage erfolgen, die es ermöglicht, Umfragen einzustellen.

Doch nicht nur am Telefon wird das Thema Kindergarten behandelt. Auch auf politischer Ebene, unter anderem in der Mitarbeit in Ausschüssen des Kreises, werde jede Möglichkeit ausgeschöpft, "um den Kita-Alltag zu verbessern." Der Kreisvorsitzende der KEV, Carsten Peschel, der auch dem Landesvorstand der Kita-Eltern angehört, wurde außerdem als Landesvertreter für Schleswig-Holstein nominiert, um bei der Bundeskonferenz der Kita-Eltern die Interessen des Landes zu vertreten.

Bereits jetzt lädt die KEV zu der Vollversammlung der Kita-Eltern des Kreises Rendsburg-Eckernförde am Mittwoch, 25. September, um 19.30 Uhr, im Kreishaus ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen