Rendsburger Denkmal marode : An Lornsen nagt der Zahn der Zeit

Avatar_shz von 29. März 2019, 11:20 Uhr

shz+ Logo
Die Büste mit Blick zum Paradeplatz zeigt Uwe Jens Lornsen, den „ersten Märtyrer der Sache Schleswig-Holsteins“, wie es am Fuß des Denkmals in Stein gemeißelt heißt.
Die Büste mit Blick zum Paradeplatz zeigt Uwe Jens Lornsen, den „ersten Märtyrer der Sache Schleswig-Holsteins“, wie es am Fuß des Denkmals in Stein gemeißelt heißt.

Die Statue am Paradeplatz weist Löcher und Risse auf. Bald kommt sie in die Werkstatt.

Rendsburg | Nur zwei Jahre seines Lebens verbrachte der Sylter Freiheitskämpfer Uwe Jens Lornsen (1793-1838) in Rendsburg. Das Denkmal am Paradeplatz würdigt den Vorkämpfer für die Selbstständigkeit der Herzogtümer Schleswig und Holstein. Seit 146 Jahren ist das Mon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen