Amtspokal geht nach Nübbel

(Jörg Storm, FF Nübbel): Wehrführer Kai Rohwer, die Mannschaft Nübbel I als Amtspokalgewinner 2018 sowie die Amtswehrführung mit Hartmuth Schink und Dr. Jan Traulse
(Jörg Storm, FF Nübbel): Wehrführer Kai Rohwer, die Mannschaft Nübbel I als Amtspokalgewinner 2018 sowie die Amtswehrführung mit Hartmuth Schink und Dr. Jan Traulse

50 Teilnehmer aus dem Amt Fockbek beteiligten sich

23-28223279_23-59608425_1395919797.JPG von
04. Oktober 2018, 13:13 Uhr

Im Wettkampf um den Amtspokal der freiwilligen Feuerwehren des Amtes Fockbek belegte die Mannschaft Nübbel I in diesem Jahr den ersten Platz. Der Wettkampf mit sechs Mannschaften setzte sich aus drei Disziplinen zusammen. Es mussten Geschicklichkeitsprüfungen im Rahmen der Funkorientierungsfahrt abgelegt werden. Es gewann die Mannschaft mit der niedrigsten Gesamtplatzziffer aus den drei Disziplinen.

Die Nübbeler belegten im ersten Wettbewerb „Knobeln“ Platz zwei, bei der zweiten Geschicklichkeitsprüfung „Heißer Draht“ Platz eins sowie im dritten Wettkampf „Nägel versenken“ Platz eins. Damit erreichten sie Gesamtplatzziffer 4 und somit den ersten Platz, dicht gefolgt von der Jugendfeuerwehr Fockbek (Platzziffer 7) und der Wehr aus Rickert (Platzziffer 10). Unter dem Beifall der fast 50 Teilnehmer nahm Carsten Rohwer als Mannschaftsverantwortlicher den Amtspokal von Amtswehrführer Jan Traulsen entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen