fussball : Amtspokal: Bargstedt schießt sich wieder an die Spitze

3890411-23-62700073_23-55969961_1405522334

Durch einen 8:1-Erfolg über den TSV Groß Vollstedt hat der TuS Bargstedt wieder die Tabellenführung beim Amztspokal Nortorf übernommen. Am Sonnabend reicht den Bargstedtern gegen Nortorf bereits ein Remis zur Titelverteidigung.

Avatar_shz von
16. Juli 2014, 06:00 Uhr

Beim Fußball-Amtspokal Nortorf Land sind der TuS Nortorf und der gastgebende TuS Bargstedt die alles beherrschenden Teams im A-Pokal. Nachdem die Nortorfer am Montagabend mit einem 8:2-Erfolg über den TSV Aukrug die Tabellenführung übernommen hatten, zogen die Hausherren nur einen Tag später nach und holten sich durch einen 8:1-Sieg über den TSV Groß Vollstedt den Spitzenplatz zurück.

Damit kommt es am Sonnabend um 18 Uhr zu einem echten Finale zwischen den beiden führenden Teams. Dem TuS Bargstedt würde aufgrund des besseren Torverhältnisses schon ein Unentschieden zur Titelverteidigung reichen. „Aber das wird nicht einfach. Nortorf ist stark und lässt den Ball gut laufen“, sagt TuS-Coach Frank Wolter mit Blick auf das Spiel am Sonnabend.

Doch auch sein Team präsentiert sich beim Amtspokal bisher in prächtiger Form. Gegen Groß Vollstedt knüpften die Gastgeber an die gute Leistung vom Sieg gegen den TSV Aukrug (5:0) an. Mit einem Doppelschlag stellten Florian Engbrecht (8.) und Thiess Michaelis (9.) die Weichen schon früh auf Sieg. Engbrecht erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 (21.), ehe Rexhep Tasholi per Foulelfmeter auf 1:3 verkürzte (30.). Im zweiten Durchgang machten die Hausherren weiter Druck, um die von Wolter geforderten sechs Tore Unterschied herauszuschießen – und das gelang. Nachdem Markus Wieben das 4:1 erzielt hatte (51.), sorgten Sievers (65.), Lars-Uwe Schrum (66.), Erik Hass (67.) und erneut Engbrecht (68.) im Minutentakt für den 8:1-Endstand. Wolter: „Unser Ziel war es, Nortorf im Torverhältnis wieder zu überholen. Nun freuen wir uns auf das Spiel am Sonnabend.“

Im B-Pokal geht es wesentlich enger zu. Auch das vierte Spiel endete mit nur einem Tor Unterschied. Trotz einer 2:0-Führung zur Pause musste sich der SV Langwedel dem TSV Gnutz mit 2:3 geschlagen geben. Damit sind die Langwedeler als einziges Team noch ohne Punktgewinn.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert