Vollsperrung : Alte Bahntrasse unter der Brücke verschwindet

hanrade

Die Sanierung der B 202 schreitet voran. Vom 4. bis 10. Oktober ist wieder eine Vollsperrung erforderlich. Jetzt werden die Überreste der früheren Bahntrasse beseitigt.

shz.de von
01. Oktober 2013, 06:15 Uhr

Der 30 Meter lange V-förmigen Einschnitt der ehemaligen Bahntrasse unter der Bundesstraße 202 im Erfder Ortsteil Hanrade ist fast zur Hälfte mit Erdreich aufgefüllt. Gleich nach dem Abriss der Brücke wird das Material so verfestigt, dass die Firma Brandt aus Westerrönfeld die neue Straßendecke aufbringen kann. Dafür ist – wie bereits berichtet – eine erneute Vollsperrung der Bundesstraße vom 4. bis 10. Oktober erforderlich. Die Umleitung wird wieder großräumig erfolgen müssen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen