Handball : Alt Duvenstedterinnen feiern ersten Sieg in der Oberliga

Freude pur: Alt Duvenstedts Denise Schütt bejubelt die beiden Punkte gegen Mitaufsteiger Altona.
Freude pur: Alt Duvenstedts Denise Schütt bejubelt die beiden Punkte gegen Mitaufsteiger Altona.

Zweites Spiel, erster Sieg: In der Handball-Oberliga der Frauen bezwang der TSV Alt Duvenstedt die SG Altona mit 35:22.

Avatar_shz von
08. September 2019, 20:45 Uhr

Alt Duvenstedt | Die ersten zwei Punkte nach dem Aufstieg in die Oberliga sind in Sack und Tüten. Die Handballerinnen des TSV Alt Duvenstedt haben am 2. Spieltag einen überzeugenden 35:22 (18:11)-Heimsieg gegen die SG Altona gefeiert. Es scheint, als habe sich die Mannschaft von Trainer Torben Kutschke schnell in der neuen Spielklasse akklimatisiert. Schon der Auftakt beim FC St. Pauli (31:33) hat gezeigt, dass der TSV in diese Liga gehört und mithalten kann, auch wenn letztlich eine knappe Niederlage zu Buche stand.

Nur einmal lagen die Gäste vorne. Das war genau nach eineinhalb Minuten, als Nele Ueding zum 1:0 traf. Es sollte deren einzige Führung bleiben, danach dominierten nur noch die Gastgeberinnen vor knapp 100 Zuschauern in der Alt Duvenstedter Sporthalle. Bis zur Halbzeit baute der TSV seinen Vorsprung kontinuierlich auf 18:11 aus. In der Spitze wuchs die Führung bis auf 15 Tore Differenz (35:20). Eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie Kutschke bestätigte: „Jede Spielerin hat Torgefahr ausgestrahlt. Unter dem Strich war das eine ganz starke Leistung. Auch in der Höhe haben wir absolut verdient gewonnen.“ Die Gäste aus der Hansestadt, als Viertplatzierter der Hamburg-Liga in die Oberliga aufgestiegen, waren in jeder Hinsicht unterlegen. Der TSV hatte kein Mitleid, drückte über die gesamte Spielzeit aufs Tempo. Die schnellen Alt Duvenstedter Angreiferinnen erzielten – gestützt auf eine kompakte Abwehr – viele einfache Tore aus dem Gegenstoß. „Aber auch im Positionsangriff haben wir als Team sehr gut und variabel zusammengespielt“, lobte Kutschke. Weiter geht es mit der Partie nächsten Sonnabend beim SV Preußen Reinfeld (18 Uhr).

TSV Alt Duvenstedt: Stegmann, Milferstädt; Schlimbach (3), Schütt (5/1), Kossek (4), Schulz, Marrek, Gehl (5), Kiehn (6), Marquardt (1), Müller (9/5), Schröder (1), Klindt (1).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen