Rendsburger Altstadt : Alloheim im ehemaligen Hertie-Haus: Erste Bewohner können im Oktober einziehen

shz+ Logo
Roter Klinkerstein-Verblender dominiert die Fassade: Das 'Alloheim' vom Altstädter Markt aus gesehen.

Roter Klinkerstein-Verblender dominiert die Fassade: Das "Alloheim" vom Altstädter Markt aus gesehen.

Die Sanierungsarbeiten sollen im August abgeschlossen sein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
28. Mai 2020, 10:58 Uhr

Rendsburg | An die Hertie-Ruine erinnert am Altstädter Markt in Rendsburg kaum noch etwas. Fassade und innere Struktur sind neu. Nur im hinteren Bereich des ehemaligen Kaufhauses ist noch die frühere Laderampe zu erk...

nRbudsgre | nA dei teeii-RreunH ientnrre ma tseärtlAtd aMrkt in esugdbnRr aumk ohnc wa.tes daaeFss und ereinn turtSkur sdin e.un urN mi trniehen cerhiBe eds ignleheaem eKsuahfasu its honc eid feührre aeeLramdp zu keenennr.

rbeÜegab sit mi tuusgA

mI stuAgu iwll dei Felnbrurseg aFrim ftHö edi im Arpli 2801 negenebnon Umbau- nud Steeiunaibnnerrasg cbealhseißn und sad edäbeGu an den emheetePifrlrgbibee homl“iA„le ürngee.ebb zDeetir gfrleot red lfiFcihsnfe an erd d.aaFess terbireA evkenlebr edi ntezelt kücnLe mi crßhieubeAen mti nmeie bi-.rnVeleterKinklendsre bA embprSeet olwel nma edi Rumäe hirietne,nc gast mp-hehAoSlcrrelie iMaehcl k.Radte

110 Plzpleäfgeet heetsn ruz rnueügVgf

E s bgit 101 Pleä,zt elatuiegtf ni 88 mmizieEnerzl dnu efl pDmzm.loeprie endE kobreOt tsi E.önfrfngu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen