Seniorenheim Altstädter Markt : Alloheim-Chef will Pflegekräften 600 Euro mehr zahlen als in Rendsburg üblich

Avatar_shz von 15. September 2020, 16:48 Uhr

shz+ Logo
Mit der  „Seniorenresidenz am Altstädter Markt“ will die Alloheim-Gruppe aus Düsseldorf ihre Marktposition in Schleswig-Holstein weiter ausbauen. Das Haus mit Platz für 110 Bewohner ging aus der jahrelang leer stehenden Hertie-Ruine hervor. Die Sanierungsarbeiten begannen im April 2018. Das Gebäude wurde von der Flensburger Baufirma Höft fast komplett entkernt und neu strukturiert. Die Eröffnung ist für den 30. Oktober vorgesehen.

Mit der  „Seniorenresidenz am Altstädter Markt“ will die Alloheim-Gruppe aus Düsseldorf ihre Marktposition in Schleswig-Holstein weiter ausbauen. Das Haus mit Platz für 110 Bewohner ging aus der jahrelang leer stehenden Hertie-Ruine hervor. Die Sanierungsarbeiten begannen im April 2018. Das Gebäude wurde von der Flensburger Baufirma Höft fast komplett entkernt und neu strukturiert. Die Eröffnung ist für den 30. Oktober vorgesehen.

Ende Oktober wird das neue Seniorenheim eröffnet. Bis zu 90 Mitarbeiter müssen bis dahin eingestellt sein.

Rendsburg | Nach fast zweieinhalbjähriger Bauzeit können sich die Rendsburger am Sonnabend, 26. September, selbst ein Bild von der neuen Alloheim-Seniorenresidenz am Altstädter Markt machen. Das Unternehmen lädt zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Unternehmenschef Thomas Kupczik ist überzeugt von dem Standort mitten im Zentrum. Wir sprachen mit ihm über die Entwic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen