Alle lieben Flipper

wel-sabine-629

von
24. Oktober 2016, 16:01 Uhr

Neugierig, verspielt, sozial. So werden Delfine beschrieben und dieses Bild hat auch „Flipper“ mehreren Generationen vermittelt. In den 60-er Jahren und noch einmal von 1995 bis 2000 war ein Delfin Fernseh-Star. „Spaß will er machen, tolle Tricks“, heißt es in dem Titelsong zur Serie. Man weiß von den Meeressäugern, dass sie mit anderen Fischen spielen, eine Schildkröte adoptieren und sich auch Menschen nähern. Allerdings: Bei aller Menschenfreundlichkeit sind die Großen Tümmler nach wie vor Wildtiere. Wenn sich ein Tier allein in Gewässern aufhält, die nicht seine angestammte Heimat sind, mag es vielleicht unmenschlich erscheinen, ihm nicht zu Hilfe zu kommen. Sollten wir aber nicht auch einen gewissen Respekt vor der Entscheidung eines – noch dazu intelligenten – Wesens haben? So lange er sich wohl fühlt, sollte nach Expertenmeinung nicht eingegriffen werden. Sein Wohlbefinden können wir allerdings nur an zwei Kriterien messen: Er hungert nicht und ist nicht verletzt. Genügt das? Wir sollten es aufmerksam beobachten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen