Rendsburg : Aktion Geschenkebaum: Vorschläge ab sofort möglich

29cgeschenk_blau
1 von 2

Gemeinschaftsprojekt von Landeszeitung und RD-Marketing zeichnet 24 verdiente Ehrenämtler aus der Region aus.

shz.de von
05. November 2013, 17:34 Uhr

Es ist ein Dankeschön an alle, die sonst andere mit ihrem Einsatz und ihrer Hilfsbereitschaft beschenken. Die „Aktion unterm Geschenkebaum“ am Schiffbrückenplatz, ein Gemeinschaftsprojekt der Landeszeitung und des Vereins RD-Marketing, zeichnet im Dezember 24 verdiente Ehrenämtler aus der Region Rendsburg aus. Für ihre aufopferungsvolle Tätigkeit werden sie von Rendsburger Geschäftsleuten mit einem großen Präsentkorb und einem Blumenstrauß bedacht. Zudem wird in der Landeszeitung ein kleiner Bericht über ihr bisheriges Wirken und die Motivation dahinter veröffentlicht. Start der Aktion ist am 1. Dezember, mit der Ausgabe an Heiligabend endet sie.

Ab sofort können die Leserinnen und Leser unserer Zeitung Personen aus der Region vorschlagen. Das Prozedere ist einfach: Wer einen engagierten Menschen kennt, der eine Ehrung verdient hätte, sollte sich möglichst schriftlich an die Redaktion der Landeszeitung (Stegen 1+2 in 24768 Rendsburg) oder das RD-Marketing (Schiffbrückenplatz 17 in 24768 Rendsburg) wenden. Neben dem Namen und der Telefonnummer sollten auch das Alter und eine kurze Beschreibung der Tätigkeit beigefügt werden. Für Rückfragen bitte auch den eigenen Namen plus Telefonnummer angeben. Natürlich sind auch Meldungen per Telefon (04331/464-1411) oder Mail erlaubt: redaktion.rendsburg@shz.de.

Eine unabhängige Jury wählt die zu Ehrenden aus den Vorschlägen aus. Die Auszeichnungen finden wie in jedem Jahr unter dem festlich geschmückten Baum an der Schiffbrückengalerie statt. Gesucht werden Menschen aus allen Bereichen des Lebens. „Wir wollen am Geschenkebaum Menschen ehren, die eher in der zweiten oder dritten Reihe wirken und nicht im Rampenlicht stehen“, betont Peter Dünne von RD-Marketing.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen