ACO kauft ehemalige IBG-Zentrale

Verkauf nach der Pleite: Der ehemalige IBG-Stammsitz. Foto: org
Verkauf nach der Pleite: Der ehemalige IBG-Stammsitz. Foto: org

Avatar_shz von
21. März 2013, 10:34 Uhr

Büdelsdorf | Der Deal ging am Mittwoch über die Bühne, der Preis ist geheim: Die ehemalige Zentrale des insolventen Massivhaus-Anbieters IBG an der Hollerstraße in Büdelsdorf ist verkauft. Neuer Besitzer ist die ACO Gruppe, die das Gebäude nicht selbst nutzen, sondern vermieten will. Die ehemalige Hauptverwaltung der IBG Holding GmbH besitzt eine Nutzfläche von rund 2600 Quadratmetern und eine Grundstücksfläche von etwa 10000 Quadratmetern. Der Verkaufserlös fließt in die Insolvenzmasse der IBG Grundstücksverwaltungsgesellschaft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen