zur Navigation springen
Landeszeitung

11. Dezember 2017 | 17:00 Uhr

Hohenwestedt : Ab Sonnabend volles Programm

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Hohenwestedt-Woche beginnt mit Beach-Volleyball, Freibadspaß und einem großen Fest im Park Wilhelmshöhe.

„Junge Bühne Hohenwestedt“, „Spaß im Freibad“ und ein Jägermarkt beim Waldlehrpfad: Die 46. Hohenwestedt-Woche hat einige Neuerungen im Programm. Beim plattdeutschen Abend am kommenden Montag steht Matthias Stührwohldt auf der Bühne des Sport- und Jugendheims.

Die Hohenwestedt-Woche 2014 beginnt in Nindorf am Sonnabend, 30. August, um 10 Uhr mit dem Beachvolleyball-Turnier des SSV Nindorf. In Hohenwestedt startet das Programm am Eröffnungstag um 13 Uhr mit „Spaß im Freibad“ (Fungee-Trampolin, Riesenrutsche und Hüpfburg). Um 15 Uhr beginnt ebenfalls im Freibad ein Spiel der Hallo-Partner-Wertung. Gleichzeitig wird um 15 Uhr im Heimatmuseum eine Ausstellung mit Gemälden von Grete Knickrehm (1889-1985) eröffnet.

Das Park- und Weinfest, bei dem „Die Melker“ und „Samba Si“ auftreten, beginnt um 19.30 Uhr. Um 20 Uhr startet der Laternenumzug, um 21.30 Uhr wird das Feuerwerk entzündet, und ab 23 Uhr gibt es Discomusik im Festzelt.

Auch der zweite Tag der Hohenwestedt-Woche beginnt in Nindorf: mit dem plattdeutschen Waldgottesdienst auf dem Kyffhäuserplatz (10.30 Uhr). Im Anschluss lädt der Hegering zum Durchwandern seines Waldlehrpfads ein. Erstmals werden bei einem Jägermarkt Wildspezialitäten angeboten, und anschließend kann man sich im Cafeteriazelt stärken. Um 17 Uhr wird im Rathaus eine Ausstellung mit Gemälden von Heino Redinger eröffnet.

Beim plattdeutschen Abend am Montag, 1. September (20 Uhr), im Sport- und Jugendheim tritt Matthias Stührwohldt auf. Das Fußball-Pokalturnier auf Wilhelmshöhe wird am 2. September um 18 Uhr angepfiffen. Zehn Mannschaften sind dabei, erstmals auch ein Team der Feuerwehr. Am Mittwoch, 3. September, präsentiert das Gründerzentrum die Informationsveranstaltung „Zurück in den Beruf“ (9-11 Uhr, Anmeldung Telefon 04871/7617101 oder E-Mail: info@gzh-rd.de), und um 14 Uhr beginnt im Bürgerpark hinter der Peter-Pauls-Kirche das Boule-Turnier (Anmeldung Telefon 04871/763999, E-Mail an willi-biss@t-online.de). Um 18 Uhr wird das Fußball-Pokalturnier fortgesetzt. Am Donnerstag, 4. September, lädt der Kinderschutzbund zu einem Spielenachmittag (15 bis 17 Uhr) in den Park Wilhelmshöhe ein; das Motto lautet „Auf dem Rummel“. Auch der Showabend des Hohenwestedter Gesangvereins, der um 20 Uhr im Sport- und Jugendheim beginnt, hat ein Motto, und zwar „Hey, das ist Musik für dich.“ Die „Tour de Natur“ der Forstbetriebsgemeinschaft führt am Freitag, 5. September (14.30 Uhr), zum Kyffhäuserplatz nach Nindorf.

Der Hallo-Partner-Tag wird am Sonnabend, 6. September, um 10 Uhr eröffnet. Gleichzeitig findet der Paradiesmarkt in der Bahnhofstraße statt. Die „Junge Bühne Hohenwestedt“ präsentiert vor der Peter-Pauls-Kirche Live-Bands und Karaoke, der Fotoclub zeigt im VHS-Gebäude eine Ausstellung zum Thema Froschperspektive, die „Oak Tree Dancers“ treten im Bürgerpark auf, und die Landfrauen laden zu Kaffee und Kuchen ins Thomashaus ein. Der Hallo-Partner-Ball (20 Uhr) beginnt mit der Siegerehrung, und dann sorgen „Troubadix“ für Live-Musik. Die Hohenwestedt-Woche endet am Sonntag, 7. September, mit einem Flohmarkt im Ortszentrum (ab 11 Uhr), einem verkaufsoffenen Sonntag (12-17 Uhr) und dem Abschlusskonzert in der Peter-Pauls-Kirche (18 Uhr, Abendkasse ab 17.15 Uhr), das diesmal im Zeichen von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi steht.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen