Wartungsarbeiten : Ab Dienstag: Fahrspuren auf der Rader Hochbrücke teilweise gesperrt

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein will mit den Bauarbeiten die Fahrbahnübergänge der Rader Hochbrücke warten.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein will mit den Bauarbeiten die Fahrbahnübergänge der Rader Hochbrücke warten. /Archiv

In beide Richtungen wird bis einschließlich Donnerstag von 9 bis 18 Uhr nur je eine Fahrspur befahrbar sein.

shz.de von
12. Juni 2018, 14:30 Uhr

Rendsburg/Kiel | Kraftfahrer müssen sich auf der A7 im Bereich der Rader Hochbrücke und des Autobahnkreuzes Rendsburg ab Dienstag auf Einschränkungen im Verkehr einstellen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) kündigte am Montag Wartungsarbeiten vom 12. bis 14. Juni an. In der Zeit von 9 bis 18 Uhr werde auf den jeweiligen Richtungsfahrbahnen jeweils eine Fahrspur für Tagesbaustellen gesperrt.

Hintergrund: Die Arbeiten seien notwendig, „damit die Fahrbahnübergänge zukünftig auch noch störungsfrei funktionieren“, hieß es in einer Mitteilung auf Facebook. In dem Zuge werde auch die Verkehrssicherung im Bereich des Autobahnkreuzes Rendsburg für die anstehende Urlaubszeit zurückgebaut.

„Die Arbeiten sind für die Baustelle am Rendsburger Kreuz so geplant, dass zwischen dem 2. Und 3. Bauabschnitt eine Baupause für die Hauptreisezeit vom 20.06.2018 bis zum 10.09.2018 vorgesehen ist , um den Urlaubsverkehr soweit möglich nicht zu stören“, sagte dazu Matthias Forster vom LBV.SH auf Nachfrage von shz.de.

Die Mitteilung des LBV-SH auf Facebook:

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen