Unfall bei Warder : A7: Kleintransporter kollidiert mit Pkw – Zwei Schwerverletzte

Der Fahrer eines Kleintransporter übersieht beim Abbiegen einen BMW. Es kommt zum Zusammenstoß.

shz.de von
16. Juni 2015, 12:39 Uhr

Warder | Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L48 an der Autobahnausfahrt „Warder“ an der A7 sind am Dienstagmorgen gegen 8.50 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Fahrer eines Kleintransporters hatte die A7 verlassen und wollte nach links auf die L48 in Richtung Groß Vollstedt einbiegen. Dabei übersah er die aus Richtung Groß Vollstedt kommende 37-jährige Fahrerin eines BMW. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Der Mitfahrer in dem Transporter blieb unverletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Erst am frühen Morgen kam es zu einem Unfall auf der A7. Ein Geflügeltransporter rutschte in den Graben. Für die Bergung musste die A7 gesperrt werden.

Mehr Verkehrsinfos gibt es unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen