zur Navigation springen

Jugendfussball SH-Liga : A-Junioren des BTSV mit ergebnisorientiertem Fußball zum fünften Sieg

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die A-Junioren des Büdelsdorfer TSV kamen gegen den FC Angeln 02 in der Fußball-SH-Liga zu einem ungefährdeten 2:0-Erfolg. Die Büdelsdorfer B-Junioren kassierten beim Heider SV eine unglückliche 1:2-Niederlage.

Die A-Junioren des Büdelsdorfer TSV sind in der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga weiterhin in der Erfolgspur und bleiben nach dem 2:0-Heimsieg gegen den FC Angeln 02 erster Verfolger von Tabellenführer SpVg Eidertal-Molfsee. Die B-Junioren des BTSV kassierten beim Heider SV eine unglückliche 1:2-Niederlage und liegen weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz.

 

A-Junioren
Büdelsdorfer TSV – FC Angeln 02 2:0 (0:0)

Das Team von Trainer Henning Hardt bleibt seinem ergebnisorientierten Fußball treu. Gegen den Außenseiter FC Angeln 02 gab es erneut kein Schützenfest, dafür aber ein souveränes und vor allem verdientes 2:0, bei dem insbesondere die Defensive erneut überzeugte. „Wir haben in sechs Spielen nun bereits vier Mal zu Null gespielt. Das ist unsere große Stärke“, lobte Hardt die Abwehrarbeit seiner Elf. Im ersten Durchgang nahmen sich beide Teams nicht sonderlich viel. Der BTSV agierte zwar überlegen, tat sich aber schwer, das Spiel zu gestalten und hatte mit der robusten Spielweise der Gäste Probleme. Viele Torchancen zur Führung boten sich den Blau-Weißen daher kaum, sodass es mit einem torlosen Remis in die Pause ging. Direkt nach Wiederbeginn konnten die Hausherren die Partie dann aber mit einem Doppelschlag durch Medin Isovic (55.) und Philipp Orlowski (60.) für sich entscheiden. Die Gäste aus Angeln fanden gegen eine gut geordnete Büdelsdorfer Abwehrreihe kein Durchkommen und hatten in den Schlussminuten Glück, dass die Gastgeber ihre Konter nicht präzise genug zu Ende spielten. „Im Endeffekt hätten wir noch nachlegen können, aber ich bin auch so völlig zufrieden mit dem Spiel und mit dem aktuellen Saisonverlauf“, freute sich Hardt über den fünften Sieg im sechsten Spiel.

 

Büdelsdorfer TSV: Riegmann – Reiser (75. Simsek), Münz, Lipka, Jess, Splettstößer (90. Pede), Hardt, Tischer (29. Gendries), Roller, Orlowski (85. Abdallah), Isovic.

Tore: 1:0 Isovic (55.), 2:0 Orlowski (60.).

 

 

B-Junioren
Heider SV – Büdelsdorfer TSV 2:1 (2:0)

Beim Tabellenzweiten war für den BTSV laut Aussage von Trainer Rolf Bannas „wesentlich mehr drin. Wir hätten das Ding gewinnen können, so stark war Heide nun wirklich nicht.“ Doch „blöde Gegentore“ (O-Ton Bannas) zu unglücklichen Zeitpunkten – das 1:0 fiel bereits nach 60 Sekunden, das 2:0 unmittelbar vor dem Pausenpfiff – und fehlender Siegeswille im ersten Durchgang verhinderten, dass die abstiegsgefährdeten Gäste etwas Zählbares mit auf die Heimreise nehmen konnten. „Dass wir mindestens gleichwertig waren, hat sich im zweiten Durchgang gezeigt, als die Mannschaft endlich gefightet hat“, so Bannas. Doch mehr als der Anschlusstreffer durch Lennart Feddersen (52.) gelang den Büdelsdorfern nicht. Das unermüdliche Anrennen in der Schlussphase wurde nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt. „Es ist leider nicht das erste Mal, dass wir einem Gegner auf Augenhöhe begegnen und am Ende doch mit leeren Händen dastehen“, haderte Bannas mit dem aus seiner Sicht „sehr unglücklichen“ Spielausgang.

Büdelsdorfer TSV: Kaack - Karpowitz, Barho, Pinar, J.-O. Schmidt (68. Hager), Schmidke (41. Kaya), Hardt, H. Schmidt, Knuth, Schoenyan, Feddersen.

Tore: 1:0 Kosuck (2.), 2:0 Selcuk (40.), 2:1 Feddersen (52.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen