Werft in Rendsburg : Neuer Auftrag: Nobiskrug modernisiert 124-Meter-Yacht „Katara“

Avatar_shz von 12. Oktober 2021, 12:34 Uhr

shz+ Logo
Die Gigayacht 'Katara' im Hafen von Nizza: Das 124 Meter lange Schiff wurde 2010 in Dienst gestellt und an die Familie des Emirs von Katar übergeben.
Die Gigayacht "Katara" im Hafen von Nizza: Das 124 Meter lange Schiff wurde 2010 in Dienst gestellt und an die Familie des Emirs von Katar übergeben.

Es ist der erste Auftrag unter der Regie des neuen Werft-Eigentümers Lars Windhorst: Nobiskrug wird die vor elf Jahren gebaute 124 Meter lange Yacht „Katara“ auf den neuesten Stand der Technik bringen.

Rendsburg | Gute Nachrichten für Nobiskrug in Rendsburg: Die Werft modernisiert laut Mitteilung „eine der größten und schönsten Yachten der Welt“. Über den Namen des Schiffes ließ die Werft nichts verlauten. Nach Informationen von shz.de handelt es sich jedoch um die 124 Meter lange „Katara“, die 2010 bei Lürssen in Bremen vom Stapel lief. Premieren-Auftrag ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen