Alt Duvenstedt : Fast zwei Jahre nach Zugunglück am Bahnübergang: Lasterfahrer muss Geldstrafe zahlen

Avatar_shz von 22. April 2021, 09:39 Uhr

shz+ Logo
Der Zug wurde bei dem Unfall beschädigt.
Der Zug wurde bei dem Unfall beschädigt.

Ein Schwerlastzug hatte sich festgefahren. Ein Regionalzug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Alt Duvenstedt | Fast zwei Jahre ist es her, dass ein Regional-Express (RE) in Alt Duvenstedt mit einem Sattelschlepper kollidierte. Es war der 8. Mai 2019. Gegen 4.36 Uhr krachte der RE aus Flensburg mit Fahrtziel Hamburg auf einem beschrankten Bahnübergang zwischen dem Krummenorter Weg und der Bahnhofstraße in den Fünfachser. Sieben Menschen wurden verletzt. Weit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen